neue Homepage...

Tokata-LPSG RheinMain

Willkommen auf der Homepage von Tokata – LPSG RheinMain e. V., offizielles Chapter des Leonard Peltier Defense Offense Committees in Deutschland.

In Zukunft informieren wir hier über den Verein "Tokata - LPSG RheinMain" und dessen Aktionen & Aktivitäten; über Leonard Peltier und die aktuellen Kampagnen für seine Freilassung; über den Zusammenhang von AntiAtomWiderstand, Globalisierungskritik und Menschenrechtsfragen und weitere Menschenrechtsthemen (z. B. Mumia Abu - Jamal, Todestrafe, Unterdrückung indigener Völker, Zapatistischer Widerstand ...). Ebenfalls veröffentlichen wir unsere Konzert- und Veranstaltungsdaten mit indianischen KünstlerInnen bzw. ReferentInnen.

Um den Kampf für die Freilassung Leonard Peltiers, der seit Februar 1976 inhaftiert ist, zu intensivieren, möchten wir für den deutschsprachigen Raum zur Gründung weiterer lokaler und regionaler Unterstützergruppen aufrufen. In unserer Funktion als offizielles LPDOC -Chapter werden wir Euch bei Aufbau und Arbeit dann gerne unterstützen und auf Wunsch die Vernetzung von Aktionen, Informationen und auch der einzelnen Gruppen koordinieren. Um diese Arbeit aber auch in Zukunft gewährleisten zu können benötigen wir Eure ideelle aber auch finanzielle Unterstützung. Unsere Arbeit ist ehrenamtlich, doch es fallen jedes Jahr für unsere Aktionen, Vortragsreisen, Recherchearbeiten im Falle Peltier und auch für Druckkosten erhebliche Kosten an - und wir werden auch in Zukunft noch einen langen Atem für die vor uns liegenden Auseinandersetzungen brauchen, denn "the Indian war ´s are not over! "

Where ´s no justice, there ´s no peace

In the spirit of resistance

No PEGIDA in Frankfurt am Main

26. Januar 2015

Es ist historisch gesehen absolut nichts Neues, dass von sozialer Deklassierung bedrohte und betroffene Menschen rechten Rattenfängern folgen (Wirr ist was folgt) und sich hinter völkisch-rassistischen Ressentiments versammeln. Dies kennen wir aus der deutschen Geschichte zur Genüge, wohlwissend dass dies nicht nur ein deutsches Spezifikum ist. Aber in Deutschland ist daraus eine historische Aufgabe erwachsen, nämlich aus der Geschichte des deutschen Faschismus zu lernen. Wenn heute Abend PEGIDA erstmals in Frankfurt demonstrieren will, dann sollte ihnen ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Kräfte zeigen, dass sie nicht nur nicht erwünscht sind, sondern dass sie im wahrsten Sinne des Wortes keinen Fuß auf den Boden kriegen.

26.1.2015.     18:00 Uhr Römerberg. Treffpunkt des No Pegida Bündnisses.

Erster Newsletter 2015 erschienen

22. Januar 2015

…und wieder zu finden unter

Tokata LPSG > Newsletter > No. 7 (1/2015)

free-leonard-peltier_design

FC Bayern München in unterste Liga abgestiegen

21. Januar 2015

Endlich mal eine Sportmeldung auf dieser Website? Nicht wirklich. Es ist eher ein politischer Skandal zynischer Menschenrechtsverachtung, der uns zu den folgenden Zeilen bewegte.

Weiterlesen »

Heute Abend in Leipzig: Bunt statt braun

21. Januar 2015

Pegida hat dazu aufgerufen heute Abend in Leipzig zu demonstrieren. Den dortigen Ableger “Legida” wird´s freuen, denn der Leipziger Flügel wird eindeutig von Rassisten, reaktionären Revanchisten, Nationalisten und rechten Gewalttätern dominiert. Die rechten Meinungsmacher und Gehirnwäscher wollen 60 ooo Menschen heute auf die Straße bringen. Alle demokratischen Kräfte sind herzlich dazu eingeladen, sich dem entgegen zu stellen, mit Wort und Tat.

images1T94AJ1V

US – Ökoaktivist nach fast 10 Jahren Haft frei. Erneuter Skandal um FBI-Methoden zur “Neutralisierung” politischer Gegner im Inland.

20. Januar 2015

Wer glaubte, dass die FBI-Taktik des COINTELPRO gegen soziale, ökologische und sozialrevolutionäre Bewegungen und  die polizei- und geheimdienstliche Zerschlagungsgeschichte z. B. gegen die Black Panthers oder das American Indian Movement der Vergangenheit angehören, wird nun eines Besseren belehrt. Mit der Entlassung Eric McDavids nach fast zehnjähriger Haft aus dem Gefängnis in Sacramento kommt endlich die ganze Geschichte der FBI -Machenschaften in diesem Fall an die Öffentlichkeit. Weiterlesen »

CIA Folterreport in deutscher Übersetzung erschienen

20. Januar 2015

Seit gestern ist die dt. Übersetzung des CIA Folterreports auf dem Markt. Zu beziehen ist der Report über den tazshop zum Preis von 18,–€. Wie aktuell das Thema “Folter” weltweit ist zeigte das gestrige 8seitige Schwerpunktthema bei der TAZ. debatte-gerechtigkeit Weiterlesen »

Frankfurter Rundschau bringt Artikel über bevorstehendes Peltier-Buch

18. Januar 2015

Buchpromo1

 

 

 

 

 

Seit 2011 sitzen Michael Schiffmann, Sonja John und Michael Koch an einem Buch, das im Spätherbst 2015 unter dem Titel “American Movement, Leonard Peltier und der indigene Widerstand in den USA” beim Laika-Verlag erscheinen soll. Durch den NATIVE AMERICAN DAY 2014 sowie eine erste Lesung in Offenbach aufmerksam geworden, berichtete nun die FRANKFURTER RUNDSCHAU am 14.1.2015.

Artikel FR 2015

 

 

 

Leonard Peltiers Schwester Vivian Peltier ist verstorben.

18. Januar 2015

 

Anlässlich des Todes von Leonard Peltiers Schwester Vivian hier sein Abschiedsgedicht, dass er seiner Schwester widmete. Es wird Leonard erneut nicht erlaubt sein, an der Beerdigung eines nahen Verwandten teilnehmen zu können, die Herrscher des Grauens verweigern erneut jede menschliche Regung.  Wir teilen die Trauer Leonards und seiner Familie um Vivian Peltier. Und wir sind empört und wütend über die Unmenschlichkeit und Gnadenlosigkeit der US-amerikanischen “Justiz”

VivianPeltier

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen »

Leonard Peltier Veranstaltungen Februar 2015 in Frankfurt und Offenbach

14. Januar 2015

Zwei Veranstaltungen bzw. Aktionen zur Unterstützung des Kampfes um die Freiheit des indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier finden im Februar 2015 in Frankfurt am Main und Offenbach am Main statt.

Am 5. Februar 2015 findet wieder die gemeinsame Mahnwache von Mumia- und Peltierunterstützern vor dem US-Generalkonsulat Frankfurt am Main, Gießener Str. statt. (18:00 bis 19:00)

Am 10. Februar 2015 läuft im Offenbacher KJK Sandgasse 26 eine Film – Dokumentation zu den Geschehnissen in und um Wounded Knee 1973, ergänzt mit Infos zu Leonard Peltier und Mumia  Abu – Jamal. Veranstalter sind Tokata – LPSG RheinMain e. V. , Dritte Welt Haus e. V. Frankfurt/Main, Initiative Kultur im Mehrgenerationenhaus  (Einlass ab 20:00 Uhr, Eintritt frei)

Mehr Infos zu beiden Terminen dann in den kommenden Tagen auf dieser Website.

Peltierbild2015

… aussi nous sommes Charlie

11. Januar 2015

unsere Solidarität, Anteilnahme allen Opfern, Angehörigen und demokratischen Menschen und Kräften Frankreichs im Sinne der Ideale der Französischen Revolution. Stift, Feder, Pinsel und Tastatur werden über  Macht, Dummheit und Terror siegen. Allen Feinden der Freiheit: wir lachen euch zu Tode.

lpp060

Ältere »