Aktuelle Informationen

Willkommen auf der Homepage von Tokata – LPSG RheinMain e. V., offizielles Chapter des International Leonard Peltier Defense Offense Committees in Deutschland.

Für den indigenen politischen Gefangenen Leonard Peltier, der am 12.9.2019 75 Jahre alt wird, ist jedes weitere Jahr, jeder weitere Monat, jede weitere Woche, ja jeder weitere Tag anhaltender Inhaftierung ein Wettkampf zwischen Leben in Freiheit oder Tod im Knast. Nach der Begnadigungsablehnung durch den früheren US-Präsidenten Barak Obamah 2017 hat sich da nichts zum Positiven entwickelt. Der Antrag Peltiers vom Hochsicherheits-Knast Coleman/Florida in eine Anstalt mittlerer Sicherheitsstufe nach Wisconsin verlegt zu werden, wurde vom Federal Bureau of Prisons im März 2019 abgelehnt. Für den seit über 43 Jahren inhaftierten politischen Gefangenen bedeutet dies, weiterhin ist er weit von seinen Freunden, seiner Familie und seinen Verteidigern inhaftiert und weiterhin bleibt ihm die Behandlung in der Mayo-Klinik verwehrt. Es gibt immer noch keine adäquate medizinische Versorgung bezüglich seines Bauchaorta-Aneuyrismas. Peltier ist aufgrund permanenter Hüftschmerzen und Gehbeschwerden auf eine Gehhilfe angewiesen, wobei ihm seit September 2017  ein Rollstuhl zu Verfügung steht. Im gleichen Monat bekam er einen dreifachen Bypass im Herzbereich gelegt, eine Operation von der er sich gut erholt hat.  Es gibt seit 42 Jahren nichts, was die Festnahme, die Auslieferung aus Kanada 1976, die Verurteilung und die anhaltende Haft rechtfertigt. Aus unserer Sicht ist dieser Fall, seine Geschichte und der gesamte juristische und politische Umgang einer der größten weltweiten Justizskandale des 20. und 21. Jahrhunderts. Leonard Peltier braucht unsere anhaltende Unterstützung als tagtägliches Überlebensmittel.

Weiterlesen ›

Impressionen vom 2.literarisch-musikalischen Hoffest in Seligenstadt “Songs & Stories aus dem indianischen Amerika”

Die lokalen Printmedien haben die Veranstaltung wie bereits im Vorjahr nicht erwähnt, denn schließlich ist unser Verein auch kein Geflügelzüchter- oder Faschingsverein. Also ginegn wir von einem knappen Dutzend Besucher*innen aus. Dass dann trotz Absagen von 5 Gästen über 30 Interessierte kamen,um im warmen Abend eine 150minütige Veranstaltung mit dem Menominee-Musiker Wade Fernadez und Michael Koch zu erleben, war denn doch sehr erfreulich. Nach einer musikalischen Eröffnung durch unseren Menominee-Gast begrüßten die Veranstalter Claudia Weigmann-Koch und Michael Koch die Anwesenden auf ihrem kleinen Hof.

Weiterlesen ›

24.5.2019: Dritte Station der 8. Lesereise “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” gemeinsam mit Wade Fernandez

Vormittags werden Wade Fernandez, Musiker, Menominee aus Wisconsin und Michael Koch zu Gast an einer Offenbacher Schule sein. Abends, ab 18 Uhr heißt es “Hoftore offen” zum zweiten Seligenstädter literarisch-musikalischen Hoffest. Motto des Abends: Songs und Stories aus dem indianischen Amerika. Wade Fernandez, ein Vollblutmusiker aus der Menominee-Reservation, ist ein Top-Gitarrist und Flötenspieler, dessen musikalische Bandbreite von Blues und Rock über Jazz und Balladen bis hin zur traditionellen Musik reicht.

Weiterlesen ›

Sommerspenden-Aktion 2019

Wie in den vergangenen Jahren wollen wir im Sommer wieder zu einer Spendenaktion für diverse indianische Projekte und Angelegenheiten aufrufen. Ob Kleinbetrag oder größere Summe, jede Spende zählt. Ihr könnt unter Angabe des Verwendungszwecks entscheiden, wofür die Spenden genutzt werden sollen. Natürlich könnt ihr uns auch mitteilen, dass eure Spende auf mehrere Verwendungszwecke eurer Wahl aufgeteilt werden sollen. Und hier die Liste der Spendenzwecke:

Weiterlesen ›

Save the date: 24.5.2019 Global Climate Action Day und next stop Lesereise “Ein Leben für die Freiheit” in Seligenstadt

Weltweit werden am 24.5. wieder Menschen für einen Klima- und Systemwandel auf die Straßen gehen (auf die Barrikaden wäre noch besser, smile). Und da dies ein Freitag ist, wird dies auch ein Aktionstag von FridaysforFuture sein, den wir gerne hiermit unterstützen. Am gleichen Tag werden der Menominee Wade Fernandez und Michael Koch von Tokata-LPSG RheinMain e. V. an einem Offenbacher Gymnasium zu Schülerinnen und Schülern zum Thema “indigenes Amerika” sprechen. Und natürlich wird es hier auch Anknüpfungspunkte zur aktuellen Umweltdiskussion geben. Am gleichen Abend findet in Seligenstadt die dritte Veranstaltung der 8. Lesetour zu “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” in Form eines literarisch-musikalischen Hofabends statt.

Lesung am Hambacher Wald 12.5.2019 (Aktionstag Rote Linie & Station 2 der 8. Lesetour). Foto by HerbertS.@Netcologne.de
Weiterlesen ›

Mahnwache für Leonard Peltier in Leipzig 22.5.2019

Und nach der Mahnwache in Frankfurt am Main am 17.5. geht es weiter in Leipzig. Mittwoch, 22. Mai, 18 bis 19.30 Uhr, Mahnwache am US-Generalkonsulat Leipzig, Wilhelm-Seyfferth-/Ecke Wächterstraße. Kommen und informieren.

Die Friedensbotschaft der Haudenosauneee – Eine Weltsicht der Irokesen – Vorgetragen von dem Mohawk-Ältesten Sakokwenionkwas (Tom Porter) im Rahmen einer europäischen Vortragsreise – 3. Mai bis 14. Juni 2019

Folgende Veranstaltung der GfbV-Düsseldorf könnte für viele von Euch sehr interessant sein. Leider schaffen wir selbst es aufgrund unserer bevorstehenden Bildungs- und Begegnungsreise in das indigene Amerika nicht anwesend zu sein.

Weiterlesen ›

Mahnwache für Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal u.a., Frankfurt am Main 17.5.2019

Unsere monatliche Mahnwache gegenüber dem US-Generalkonsulat findet wie gewohnt statt:

Freitag, 17.5.2019 18:00 – 19:00 Uhr Giessener Str. 100 Frankfurt am Main

Wir gehen auf die traurige Zwischenzielgrade. Im August ist unser fünfjähriges Jubiläum. Kein Grund zu feiern, sondern um weiterhin zu kämpfen. free Leronard Peltier, free Mumia Mumia Abu-Jamal, free them all

Rede anlässlich des 5jährigen Jubiläums der Waldspaziergänge HAMBACHER WALD

Gerne habe ich die Anfrage zwecks Rede und Lesung für unseren Verein angenommen, denn jedesmal ist das Ankommen am Hambachcer Wald ein Ankommen in einer Gemeinschaft engagierter Menschen, die sich konsequent der Ausbeutung von Mensch und Natur widersetzen und den verantwortlichen Politiker*innen und Konzernen die rote Linie zeigen.

Anbei der gesamte Redetext, den ich vor Ort zeitbedingt nur freestyle und sehr verkürzt vorgetragen haben.

Weiterlesen ›

Lesereise 8: 12.5.2019 am Hambacher Wald

Anlässlich des 5. Jahrestages der Waldspaziergänge und der “Roten Linie Aktion” am Waldrand, um gegen das Näherrücken der Bagger zu protestieren wird im Rahmen der Aktion sowie anschließend im Wald auch Beiträge von Autor Michael Koch geben. Zum einen überbringt er wieder solidarische Grüße aus dem indianischen Amerika, u.a. auch von Leonard Peltier, zum anderen wird er in seiner Rede und in seinen Lesebeiträgen aus dem Buch “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” über den Zusammenhang von Ressourcenausbeutung, Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen und Auswirkungen auf die jeweiligen indigenen Bewohner*innen berichten. Zeit und Ort werden sich vor Ort ergeben. Start in Morschenich: 11:30 Treffen, 12:00 Weg zur Westseite Hambacher Wald, 13:00 Rote Linie Aktion und anschließend Kulturprogramm.

Jimbo Simmons (AIM), Jean Roach (ILPDC, AIM Grassroots) und Michael Koch im ENDE GELÄNDE CAMP 2018

Mitgliederversammlung Tokata-LPSG RheinMain e. V.

Die jährliche MV findet am 11.6.2019 ab 19:00 Uhr im KJK Sandgasse 26, Offenbach am Main statt.

Tagungsordnung:

Begrüßung der Mitglieder; Feststellung der Beschlussfähigkeit; Nochmals Vorlage des kompletten Kassen- und Jahresberichtes 2018; Erweiterung der Vereinssatzung §2: Vorlage, Erläuterung, Aussprache, Abstimmung ; Wahl des Vorstands ; Wahl des Vorstands

Alle Vereinsmitglieder sind hiermit herzlich eingeladen. Der Vorstand

Top