Aktuelle Informationen

Willkommen auf der Homepage von Tokata – LPSG RheinMain e. V., offizielles Chapter des International Leonard Peltier Defense Offense Committees in Deutschland.

Für den indigenen politischen Gefangenen Leonard Peltier, der am 12.9.2019 75 Jahre alt wird, ist jedes weitere Jahr, jeder weitere Monat, jede weitere Woche, ja jeder weitere Tag anhaltender Inhaftierung ein Wettkampf zwischen Leben in Freiheit oder Tod im Knast. Nach der Begnadigungsablehnung durch den früheren US-Präsidenten Barak Obamah 2017 hat sich da nichts zum Positiven entwickelt. Der Antrag Peltiers vom Hochsicherheits-Knast Coleman/Florida in eine Anstalt mittlerer Sicherheitsstufe nach Wisconsin verlegt zu werden, wurde vom Federal Bureau of Prisons im März 2019 abgelehnt. Für den seit über 43 Jahren inhaftierten politischen Gefangenen bedeutet dies, weiterhin ist er weit von seinen Freunden, seiner Familie und seinen Verteidigern inhaftiert und weiterhin bleibt ihm die Behandlung in der Mayo-Klinik verwehrt. Es gibt immer noch keine adäquate medizinische Versorgung bezüglich seines Bauchaorta-Aneuyrismas. Peltier ist aufgrund permanenter Hüftschmerzen und Gehbeschwerden auf eine Gehhilfe angewiesen, wobei ihm seit September 2017  ein Rollstuhl zu Verfügung steht. Im gleichen Monat bekam er einen dreifachen Bypass im Herzbereich gelegt, eine Operation von der er sich gut erholt hat.  Es gibt seit 42 Jahren nichts, was die Festnahme, die Auslieferung aus Kanada 1976, die Verurteilung und die anhaltende Haft rechtfertigt. Aus unserer Sicht ist dieser Fall, seine Geschichte und der gesamte juristische und politische Umgang einer der größten weltweiten Justizskandale des 20. und 21. Jahrhunderts. Leonard Peltier braucht unsere anhaltende Unterstützung als tagtägliches Überlebensmittel.

Bitte bleibt mit uns weiterhin am “Ball”. Schreibt Leonard Peltier ermutigende Postkarten und Briefe in den Knast. Unterstützt uns bei der Weiterführung unserer nunmehr 19jährigen Soli- und Supportarbeit. Auch Unterstützer brauchen Unterstützung.  Dass wir die letzten Jahre  so engagiert ehrenamtlich arbeiten konnten, verdanken wir vor allem auch eurer Unterstützung – idell als auch materiell. Informiert euch weiterhin über unsere Website www.leonardpeltier.de ,unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/LPSGRheinMain  oder unter https://twitter.com/howlingwolf123. Eine weitere wichtige Informationsquelle ist unser nun in zweiter Auflage erschienenes Buch “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” .(Autoren: Michael Koch/Michael Schiffmann, Herausg.: Tokata-LPSG RheinMain e.V., Traumfänger Verlag, 2016 – 460 Seiten + 45 Fotoseiten, Paperbach 14,90 €)   Es wurde korrigiert, überarbeitet und erweitert und bis zum Stand Oktober 2017 aktualisiert. Bestellbar unter lpsgrheinmain@aol.com.  Unser Spendenkonto ist zu finden unter https://www.leonardpeltier.de/spenden .

Briefe/Postkarten an Leonard Peltier an:

LEONARD PELTIER #89637-132 USP COLEMAN I U.S. PENITENTIARY P.O. BOX 1033 COLEMAN, FL 33521 USA ausreichend frankieren und Absender nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.