Lesereise “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” – next stop FREIBURG/ELBE

Die 10. Lese- und Vortragsreise “Ein Leben für die Freiheit-Leonard Peltier und der indianische Widerstand” geht weiter. Nach den letzten Terminen bei der Franmkfurter Buchmesse und im Frankfurter Exzess, letzterer Tewrmin leider nicht gut besucht, findet am Donnerstag, 4. November 2021 der nächste Termin in Freiburg/Elbe statt. Veranstalter ist die Kultureinrichtung KORNSPEICHER. Da diese ehrenamtliche Initiative auf Geldeinnahmen angewiesen ist, wird es diesen Abend Eintritt kosten. Ursprünglich war der Termin geplant gemeinsam mit dem American Indian Movement-Aktivisten David Hill, der auch des öfteren im Board of Directors des International Leonard Peltier Defence Committees (ILPDC) engagiert war. Aus persönlichen Gründen musste Hill seine Reise nach Europa absagen, so daß am 4.11. Michael Koch über diverse Themen sprechen und lesen wird, u.a. über Leonard Peltier, Pipeline-Proteste, anhaltende Völkermordgeschichte an den Indigenen und Formen indigenen Protests und Widerstands. Die nächste Station wird dann Offenbach am Main im KJK Sandgasse sein: Dienstag, 7.12.2021

mehr Infos und online-Karten für den Abend in Freiburg/Elbe:

https://www.kornspeicher-freiburg.de/programm/programmdetails/speichergespr%C3%A4ch-dr-koch/

Ein Kommentar zu “Lesereise “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” – next stop FREIBURG/ELBE
  1. Georg Rudolf Weber sagt:

    Es gibt nur eine rote Zukunft oder eben keine Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.