Kleiner Song mit tiefer Wirkung. Neue Version von STOLEN seit 18.10.2021 online/A new version of the song STOLEN now online, brief information also in English.

German/Deutsch

Es war eine Spontanaktion. Zwar hatten wir schon so oft über die Todesfälle indigener Kinder im Zusammenhang mit Internatsschulen in den USA (Boarding Schools) oder Kanada (Residental Schools) gesprochen und geschrieben (z. B. in unserem Buch “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” Autoren: Michael Koch/Michael Schiffmann – Traumfänger Verlag), doch als im Sommer auch in deutschen Medien über die Funde von Massengräbern indigener Kinder berichtet wurde, traf dies auf unsägliche Trauer und auch Wut. An Schlaf war in dieser Nacht vorerst nicht mehr zu denken, also der Griff zu Stift und Gitarre. Aus wenigen Akkorden und Worten rund um den Begriff STOLEN/GESTOHLEN entstand ein Song, der zwecks Doku noch schnell auf dem Handy aufgenommen wurde: spontan, super-low-tech, übermüdet – nicht für die Veröffentlichung sondern nur als Erinnerungsstütze gedacht. Eine Kopie sendeten wir dann an das LPDC Canada und das ILPDC in den USA und dann begann alles seinen Lauf. Vor dem Weißen Haus und auch an anderen Orten lief dann der Song – still low tech, einfach nur ein Memo. Aber der Song löste wohl tiefe Emotionen aus, vor allem bei vielen Indigenen. Als die Delegation der Zapatistas (EZLN) am 22. September in Frankfurt am Main eintraf, war STOLEN neben einem Song, der eigens für die Zapatistas geschrieben wurde (Los Zapatistas no estan solos/Die Zapatisten sind nicht allein) ein Begrüßungssong. Die Compas aus Mexiko fanden beide Songtexte ins Spanische übersetzt auf ihren Plätzen vor. Und auch hier zeigte sich tiefe Betroffenheit. Aus Kanada kam dann die Bitte, den Song eventuell nochmals aufzunehmen. Im Homerecording-Verfahren entstand also eine etwas aufgepepptere Version: zusätzlich zu den Akustikgitarren kamen E-Gitarre, Doppelflöte, Klang- und Percussionsinstrumente hinzu….overdub über overdub. Und nun läuft der Song bei einem Panel des ILPDC bei einer Amensty International Konferenz und am Donnerstag wird Leonard Peltier den Song im Knast hören. Anbei der Link zum Song in seiner neuen Form, auch mit zum Teil neuen Bildern auf YouTube. Alle Rechte des Songs (Text, Musik, Arrangement) liegen beim Autor und Musiker des Songs, Michael Koch.

https://youtu.be/n81ZrQuu6Uc

Text übersetzt:

STOLEN
Gestohlenes Land jetzt in ihrer Hand
Gestohlene Kultur jetzt in ihren Büchern
Gestohlene Insignien in ihren Museen
Gestohlene Kleidung als Hippie-Look

Gestohlenes Wissen für ihren Profit
Gestohlene Kräuter und Pflanzen für ihre Patente
Gestohlene Geschichte in Hollywood-Filmen
Gestohlene Zeremonien nur zur Unterhaltung

Gestohlene Kindheit, um den Indianer in dir zu töten
Gestohlene Zukunft, um dich unten zu halten
Gestohlene Kinder, die in weiße Familien adoptiert werden
Gestohlene Würde verbannt euch auf den Boden

Gestohlenes Leben eurer Mädchen und Frauen
Gestohlen eurer neuenGenerationen einen anderen Tag
Gestohlene Babies durch Sterilisation
Gestohlene Träume, Träume, die weggenommen werden

Gestohlene Symbole für Werbung
Gestohlene Federn für ein paar verrückte Köpfe
Gestohlener Kreis um die spirituelle Verbindung zu zerstören
Gestohlene Wölfe als älteste Bruderschaft von Kameraden

Gestohlene Freiheit, um dein Leben zu kolonisieren
Gestohlene Weisheit, um deine Vergangenheit auszunutzen
Gestohlene Perspektiven machen es schwer zu überleben
Gestohlene Identität bringt dich letzendlich um

Sie gaben dir Geld und Reservate
Sie gaben dir Whiskey und ein paar rostige Autos
Sie gaben euch Wohnungen und Fernsehen
Sie gaben euch Uniformen für ihre Kriege

Sie gaben euch die Bibel, Verträge und eine jungfräuliche Mutter
Sie gaben euch Internate, um euren Verstand einer Gehirnwäsche zu unterziehen
Sie nahmen euch alle eure Schwestern und Brüder weg
Sie stahlen deine Augen und machten dich blind
Sie stahlen deine Augen und machten dich blind
………………. und machten euch blind

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

English:

It was a spontaneous thing. Although we had spoken and published many times about the horror and terror of boarding schools/residential schools in the US and Canada, for example in our book about Leonard Peltier and indigenous resistance, but when in summer we saw on TV the news about mass graves of indigenous children, that hits as with pain, sadness and rage. That night there was no chance for sleep, so I craped a pencil and my guitar and wrote this song, called STOLEN. After all I recorded ist just for myself with my smartphone, really low tech. Now, some months later I recorded it new with some more instruments. Since toiday You can find the song on YouTube, just follow the link above. The song is dedicated to all indigenous children and their families, all our indigenous friends and all indigenous activists fighting for their rights, for Mother Earth, for their dignity and their perspectives beyond a world of colonialism, racism and repression. All rights (lyrics, music, arrangement) and all0 instruments and vocals by Mike Koch. Also a song to nonour our brother, Leonard Peltier.

STOLEN

STOLEN

Stolen land now in their hand

Stolen culture now in their books

Stolen regalia in their museums

Stolen clothes as hippy look

Stolen knowledge for their profits

Stolen herbs and plants for their patents

Stolen history in Hollywood movies

Stolen ceremonies just for entertainment

Stolen childhood for killing inside you the Indian

Stolen future to keep you down

Stolen children adopted in white families

Stolen dignity is banning you to the ground

Stolen life of your girls and women

Stolen new generations another day

Stolen babies by sterilization

Stolen dreams, dreams taking away

Stolen symbols for advertisement

Stolen feathers for some freaky heads

Stolen circle to destroy the spiritual connection

Stolen wolves as oldest brotherhood of comrads

Stolen freedom to colonize your life

Stolen wisdom to exploit your past

Stolen perspectives makes it hard to survive

Stolen identity is killing you at last

They gave you money and reservations

They gave you whiskey and some rusty cars

They gave you housings and television

They gave you uniforms for their wars

They gave you the bible, treaty and a virgin mother

They gave you boarding schools to brainwash your mind

They took away from you all your sisters and brothers

They stole your eyes and made you blind

They stole your eyes and made you blind

………………. and made you blind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.