Neues zu Leonard Peltiers Isohaft – schreibt ihm!

heute erreichte uns von Leonards Verteidiger folgende Nachricht (deutsche Kurzzusammenfassung im Anschluss):

Dear Mike:
Today we had a lengthy legal conference with Leonard. He sounded okay, but tired. It is terribly hot is the cell where he is housed. I worry about his health.
Part of the restriction is that Leonard can have no personal visits for 6 months. However, he can received mail, so please encourage people to write him. It would be nice if thousands of people wrote. That would get the attention of the prison officials & be a moral boost to Leonard.
Leonard might possibly be out of isolation in September. However, there is a recommendation that he be transferred to another prison, but we have no idea when or where.
The following articles need to be published & circulated on the Internet:
If possible, please also post on the Internet the below link to the Leonard Peltier Legal Defense site, so that people can reach us.
Leonard hatte ein längeres Gespräch mit seinem Anwalt. Er klang dabei okay, aber doch recht müde.   In seiner Zelle ist es unerträglich heiß und Robert Bryan macht sich ernsthaft Gedanken über Leonards Gesundheit.
Teil der Einschränkungen für Leon ard ist das Verbot in den kommenden 6 Monaten persönliche Besuche zu bekommen, aber er kann Briefe erhalten. Es wäre daher wichtig ihm massenhaft zu schreiben. Dies würde den Knastoffiziellen zeigen, dass es eine weltweite Aufmerksamkeit gibt und Leonard würde dies Kraft und Mut spenden. Möglicherweise kommt Peltier bereits September aus der Isohaft. Es gäbe auch Empfehlungen ihn zu verlegen, wann und wohin ist aber unbekannt.  Es folgen einige Links, also verteilt diese Message und schreibt massenhaft und tonnenweise Briefe an Leonard, denn das ist soulfood und damit Überlebenshilfe. Und natürlich, weiterhin Protestbriefe an das Bureau of Prisons.
 Leonard Peltier
# 89637-132
USP Lewisburg
U.S. Penitentiary
P.O.Box 1000
Lewisburg, PA 17837
USAausreichend frankieren und  Absender nicht vergessen
 

  Infos auch unter den Blogs der Gesellschaft für bedrohte Völker:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.