Rückblick zur Mahnwache für Leonard Peltier in Leipzig am 30.4.2020

Rückblick zur Mahnwache für Leonard Peltier in Leipzig am 30.4.2020

Werte Interessenten! Liebe Freunde und Unterstützer!

Die Corona-“Seuche” geht um und fest eingeplante Termine für unsere Vereinsarbeit platzen. Das fing mit der Buchmesse an, geht weiter mit den abgesagten Ostermärschen und setzt sich mit dem gestrichenen Karl-May-Fest in Radebeul und Powwow in Grimma fort. Nun haben wir es mit etlichen Zugeständnissen geschafft und die Mahnwache  am vergangenen Donnerstagabend (30. April) am Leipziger US-Generalkonsulat   genehmigt bekommen. Obwohl Leonard Peltier auch im Gefängnis von Corona bedroht ist, haben wir gesagt: Wir bleiben zu zweit und machen keine Werbung. Wir wollten einfach nur Flagge zeigen, uns nach dem 9. März in Erinnerung bringen und hoffen weiter auf Ihre/Eure Hilfe und Unterstützung. Ob das schon Ende Mai möglich ist, das muss man abwarten. Doch besser eine Aktion auf Sparflamme als gar keine. Schön wäre es freilich, wenn wir bald wieder so zahlreich wie zu Beginn des Jahres Flagge zeigen könnten. Bleibt alle gesund und lasst Euch nicht unterkriegen.
Beste Grüße von Elke und Holger Zimmer,
Tokatà-LPSG RheinMain e.V. (Ost)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.