Heute, 6.2.2020: Leonard Peltiers 45. Haftjahr beginnt.

Heute, 6.2.2020: Leonard Peltiers 45. Haftjahr beginnt.

Am 6.2.1976 wurde der indianische AIM-Aktivist Leonard Peltier in Kanada wegen des Verdachtes des zweifachen Mordes an zwei FBI-Agenten festgenommen und aufgrund eindeutig manipulierter Beweise und erpresster Falschaussagen später an die USA ausgeliefert.

1977 wurde Peltier zu zweimal Lebenslänglich verurteilt, Entlastungsbeweise und entlastende Zeugenaussagen wurden bei der Verhandlung nicht zugelassen. Auch wenn später der Tatvorwurf in “Mitwisserschaft/Mittäterschaft” geändert wurde, das Strafmaß blieb. 1977 hätte diese Strafe maximal 15 Jahre Haft bedeutet, heute wären es ca. 25 – 40 Jahre. Peltier hat wegen guter Führung 20 Bonusjahre, hätte also längst entlassen sein können. Aber das FBI, das Federal Bureau of Prisons, Federal Parolboard verhindern dies, obwohl Peltier immer wieder beteuerte, dass er weder die tödlichen Schüsse abgegeben habe noch für diese verantwortlich sei. Bis heute werden alle eindeutigen Beweisfälschungen, Zeugenerpressungen, Verfahrensmanipulationen seitens FBI, Justiz und Politik geleugnet, obwohl selbst frühere Staatsanwälte des Verfahrens, Justizangestellte, Polizisten auch einzelne FBI-Beamte & ex-FBI-Beamte öffentlich einräumen, es gäbe keine Beweise für Peltiers Schuld, aber es gäbe viele Beweise und Hinweise auf ein unglaubliches Justizverbrechen für das Peltier in Geiselhaft sitze- nach Willen des FBI, bis er Tod sei. Wem diese Vorgänge unglaublich vorkommen, schaue einmal im Falle von WIKILEAKS-Gründer Julian Assange auf die aktuelle Stellungnahme des Sonderberichterstatters der Vereinten Nationen zum Thema Folter, Nils Melzer. (mehr hierzu unter https://www.dw.com/de/breiter-appell-für-freilassung-von-wikileaks-gründer-assange/a-52274494 und natürlich unterstützen auch wir als Menschenrechtler*innen die Forderung nach Freilassung Assanges). Heute, am 6.2.2020 ist Leonard Peltier 44 Jahre inhaftiert. Unsere Solidarität und unsere Gedanken sind bei ihm. In Leipzig findet heute die monatliche Mahnwache vor dem US-Generalkonsulat statt. Unser Kampf für Peltiers Freiheit geht weiter. Free Peltier, free Abu-Jamal, free Assange, free them all.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.