Über 3 Millionen protestieren online gegen die Hinrichtung Rodney Reeds. Und was macht ihr?

Schade, dass diese Masse nicht auf den Straßen zu sehen und zu hören ist. Das Texas Board of Parols and Prisons schlägt nach den weltweiten Protesten gegen die Hinrichtung von Rodney Reed einen 120tägigen Aufschub vor, um die neuen Beweise der Verteidigung zu überprüfen. Nein, zu früh um aufzuatmen, denn dem muss Texas Gouverneur Abbott noch zustimmen. Immerhin gerät etwas in Bewegung. Aber kein Grund mit unserem Protest nachzulassen. Eher das Gegenteil, legen wir noch ein paar Schippen drauf, damit es dampft. Weiterhin Anrufe, Emails, Online-Petitionen unterschreiben oder an eurem nächstgelegenen Ort an Aktionen teilnehmen. Es bleibt in Deutschland erst einmal beim 17.11.2019 in Frankfurt, 19.11.2019 in Berlin und Frankfurt (siehe frühere Meldungen auf dieser Seite). Zur Zeit haben über 2,95 Mio. Menschen bei https://www.freerodneyreed.com/#sign unterschrieben und über 500.000 bei https://www.change.org/p/stop-the-execution-of-rodney-reed/u/25358838?cs_tk=Avex6-P94wUTA1gO010AAXicyyvNyQEABF8BvPBb4nqJowBbJn_5SYcObaw%3D&utm_campaign=d14976ce037c4362a05e221a15e2f15c&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.