Leonard Peltiers 75. Geburtstag: Lockdown und respektlose Kaltschnäuzigkeit im Knast

Uns erreicht zwei Tage nach Leonard Peltiers 75. Geburtstag folgende Nachricht. Es gibt bezogen auf Leonard keine Neuigkeiten. Peltier ist nach wie vor im Lockdown, d.h. 24stündigen Dauereinschluss. Daran wird sich wohl in der Haftanstalt nichts so schnell ändern. Und so ist er auch von den wenigen Telefon- sowie Emailkontakten und Besuchsmöglichkeiten an diesem Tag abgeschnitten. Die Lichtverhältnisse in der engen Zelle sind übelst, seine Augen ermüden und man schiebt ihm sein Essen dreimal täglich durch die Türe. Das ist würdelos, widerlich, unmenschlich und für ihn eine riesige Frustration. Für eure wundervollen Unterstützungsaktionen in Deutschland vielen Dank. In diesem Sinne: Smash prisons-free Peltier, free them all. We never give up to fight for his freedom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.