USA, Staat der Menschenrechte und Freiheit: 12 neue Hinrichtungen geplant & Was geschieht nach dem Mord eines Polizisten an Patrick Lyoya

Erneut stehen in den kommenden Monaten 12 Hinrichtungen in den USA an. Wir unterstützen den Kampf gegen die Todesstrafe und gegen eine solch inhumane Justiz, die diese Bezeichnung eigentlich nicht verdient hat. Die Todesstrafe ist ein Relikt aus barbarischen Zeiten und gehört weltweit geächtet und abgeschafft. Anbei ein übersetzter Text von Death Penalty Action, mit denen wir kooperieren. Folgt den jeweiligen Links. Besonders wichtig: folgt dem ersten Link und klickt auf den Namen der dort angegebenen Personen. Die ersten Exekutionen sind bereits für diese Woche geplant. Weltweite Proteste sind sicherlich keine Garantie, aber haben in Einzelfällen dennoch in letzter Minute Hinrichtungen verhindert. Außerdem geben sie den Todeskandidat*innen in ihren letzten Stunden noch Mut, ebenso deren Verwandten und allen Aktivist*innen aus der Anti-Todesstrafen-Bewegung.


Ich würde Ihnen gerne von den erstaunlichen Erfolgen berichten, die wir in den letzten Wochen erreicht haben, aber was vorbei ist, ist vorbei, und… es werden immer neue Hinrichtungstermine festgelegt. Death Penalty Action ist sehr damit beschäftigt, lokale Abolitionisten vor Ort in Texas, Arizona, South Carolina, Tennessee und Missouri zu unterstützen.

Das ist richtig. Wie vorhergesagt, ist der Ansturm auf die Hinrichtungen da, und es geht gerade erst los. In den nächsten 22 Tagen sind SECHS Hinrichtungen angesetzt, und in zwei dieser Bundesstaaten wurde seit Jahren nicht mehr hingerichtet.

Hier ist, was Sie tun müssen:

Klicken Sie hier, um Petitionen für jede geplante Hinrichtung zu finden und zu unterschreiben. Wir werden sie in den kommenden Tagen überreichen.

https://deathpenaltyaction.org/take-action/execution-petitions/?link_id=2&can_id=aa493138bbf97d149101b427c0a469a5&source=email-hope-for-the-best-prepare-for-the-worst&email_referrer=email_1515707&email_subject=two-executions-this-week-and

Registrieren Sie sich JETZT für die virtuellen Mahnwachen für Carl Buntion und Oscar Smith am kommenden Donnerstag. Wir werden um 17 Uhr zentraler Zeit beginnen. Die Ermordung von Carl ist für 18 Uhr CT und die von Oscar für 19 Uhr CT angesetzt. Die virtuelle Mahnwache wird sich auf beide Tötungen erstrecken und so lange andauern, bis wir hören, dass beide Hinrichtungen entweder endgültig ausgesetzt oder abgeschlossen sind. Wir haben eine Reihe von besonderen Gästen geplant, sowie Verbindungen zu beiden Gefängnisprotesten vor Ort.

https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_bPexzGCDSyaQX6XQg1xElQ?link_id=3&can_id=aa493138bbf97d149101b427c0a469a5&source=email-hope-for-the-best-prepare-for-the-worst&email_referrer=email_1515707&email_subject=two-executions-this-week-and

Klicken Sie hier, um es sozusagen auf dem Ärmel zu tragen. Der wichtigste Weg, unsere Bewegung aufzubauen, besteht darin, unsere Sichtbarkeit zu erhöhen. Sie können dazu beitragen, indem Sie Menschen finden, die mit uns übereinstimmen, und sie persönlich einladen. Eine Möglichkeit, das zu tun, ist, sich selbst zu einer wandelnden Reklametafel zu machen, wie unser kleiner Freund rechts und sein Vater, die am Sonntag mit uns in Tennessee marschiert sind. Tragen Sie ein T-Shirt oder einen Button, und die meisten werden Sie ignorieren, aber einige, die einverstanden sind, werden es sagen. Melden Sie sie an!
Engagieren Sie sich vor Ort. Reisen Sie zu Protesten vor den Gefängnissen oder zu anderen lokalen Protesten in den getöteten Staaten. Wir werden die Details für lokale Proteste an die Leute in den jeweiligen Staaten schicken, aber wenn Sie von außerhalb anreisen wollen und die Details brauchen, antworten Sie einfach auf diese Nachricht und wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

https://deathpenaltyaction.org/merch/?link_id=4&can_id=aa493138bbf97d149101b427c0a469a5&source=email-hope-for-the-best-prepare-for-the-worst&email_referrer=email_1515707&email_subject=two-executions-this-week-and

Spenden Sie großzügig, um unsere Arbeit zu unterstützen.
SAVE THE DATE - 23. APRIL! Achten Sie im Laufe des Tages auf eine weitere Nachricht über den Nationalen Aktionstag #FreeMelissaLucio, der an diesem Wochenende mit gleichzeitigen Protesten in mehreren Städten im ganzen Land und darüber hinaus stattfindet.

https://secure.actblue.com/donate/weshowup?link_id=5&can_id=aa493138bbf97d149101b427c0a469a5&source=email-hope-for-the-best-prepare-for-the-worst&email_referrer=email_1515707&email_subject=two-executions-this-week-and&refcodeEmailReferrer=email_1515707


Die Videoszene des brutalen Mordes eines Polizisten an Patrick Lyoya gingen um die gesamte Welt und zeigten einmal mehr deutlich, wie es um einen zum Teil mörderischen Polizei- und Justizapperat in den USA bestellt ist. Das GRASSROOTS LAW PROJECT, ebenfalls ein von uns unterstütztes Projekt hat nun ein Call-Power-Tool entwickelt, dass dazu beitrug, dass an 18 lokale Offizielle über 2000 Protestanrufe durchgestellt wurden. Die ebenfalls von uns verbreitete Petition wurde von ca. 5.300 Menschen unterzeichnet. Hier ein Textauszug des GLP:

Patrick sollte heute am Leben sein. Es liegt an uns allen, den Kampf fortzusetzen, damit Patricks Familie einen Anschein von Würde und Verantwortlichkeit erhalten kann.

Denken Sie daran: Dies war ein Akt staatlich sanktionierter Gewalt. Ein brutaler Mord, der seine Wurzeln in den rassistischen Systemen der Polizeiarbeit in Amerika hat.

Wir arbeiten daran, das Call-Power-Tool um weitere Beamte zu erweitern und werden bald weitere Aktionsschritte vorlegen. Aber bis dahin sollten Sie wissen, dass wir alles, was Sie für Patricks Familie tun, zu schätzen wissen.

DANKE! ✊🏾

  • Das GLP-Team

wer das GLP unterstützen will, kann dies durch Spenden unter

https://secure.actblue.com/donate/glp-emails-footer?refcode=em20220415footer&t=1&refcode2=7399_1393299_kq34su&akid=7399.1393299.kq34su

Dies war MORD!!!

Video shows Patrick Lyoya chased, held face down, and fatally shot by  police in Michigan | CBC News
D.R. Congo Condemns Killing of US Citizen of Congolese Origin,Patrick Lyoya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.