Radio-Interview zur abgelehnten Begnadigung Leonard Peltiers

23. Januar 2017

Radio Aktiv Berlin hatte bereits nach de diesjährigen Internationalen Rosa Luxemburg Konferenz eine Sendung mit Hinweisen zu Leonard Peltier gebracht (Link zum Podcast auf dieser Website). Das war noch in der alten Zeitrechnung , als Hoffnung auf eine Begnadigung Peltiers bestand. Nun hat eine neue Zeitrechnung begonnen, die Zeit nach der Begnadigungsablehnung durch Obama ist die Zeit des sich neu Sammelns, um zu überlegen, wie wir Peltier in dieser Situation helfen und unterstützen können. Radio Aktiv Berlin hat hierzu ein Interview mit uns geführt. Anbei die Ankündigungsmail des Berliner Mumia-Bündnisses (DANKE) und die Links zur Sendung:

Radiointerview mit Michael Koch am 22.1.2017 (Foto gemeinsam mit Michael Schiffmann beim Symposium „FREE PELTIER“ in Heidelberg 2016

Radio Aktiv Berlin
http://radioaktivberlin.blogsport.de/2017/01/22/leonard-peltiers-begnadigung-erneut-abgewiesen-41-jahre-haft-und-weiter/

Kurz vor dem Amtswechsel der US Präsidentschaft entliess Barack Obama
viele Gefangene oder verkürzte zumindest die z.T. horrende Haftdauer.
Unter den entlassenen waren auch politische Gefangene wie z.B. Chelsea
Manning oder Oscar Lopez Rivera, hier allerdings keine People of Color.
Weder der ehemalige Black Panther Mutulu Shakur noch der indigene
Menschenrechtsaktivist Leonard Peltier wurden begnadigt. Letzterer war
von knapp 200.000 Unterschriften ans Weisse Haus der am stärksten
unterstützte Gefangene überhaupt. Auch bekannte Personen sowie sein
ehemaliger Ankläger, Staatsanwalt Raynolds hatten sich erst zu
Jahresbeginn für den seit 1976 inhaftierten Gefangenen eingesetzt.

Allerdings lehnte Obama nicht nur die längst überfällige Haftentlassung
Leonard Peltiers ab, sondern verfügte zusätzlich noch, dass der
73-jährige sich erst in einigen Jahren wieder auf eine Begnadigung
bewerben dürfe, obwohl er sehr schwer krank ist.

Wie diese unmenschliche und unter den gegebenen Umständen auch
überraschende Ablehnung von Leonard Peltier und seinen
Unterstützer*innen aufgenommen wurde und was nun die kommenden
Aktivitäten sind, fragten wir Michael Koch vom Tokata e.V.

Podcast hier hören:
https://www.freie-radios.net/81015

Die schlechte Tonqualität bitten wir zu entschuldigen. Das Gespräch
wurde via Handy aufgezeichnet.

Schreibt Leonard Peltier:

Leonard Peltier #89637-132
USP Coleman I
PO Box 1033
Coleman, FL 33521
USA

Weitere Informationen über Leonard Peltier
http://leonardpeltier.de


Radio Aktiv Berlin
http://radioaktivberlin.blogsport.de/

FREE MUMIA – Free Them All!
www.mumia-hoerbuch.de
_______________________________________________
Freiheit-fuer-mumia Mailingliste
JPBerlin – Politischer Provider
Freiheit-fuer-mumia@listen.jpberlin.de
https://listen.jpberlin.de/mailman/listinfo/freiheit-fuer-mumia

 

3 Kommentare zu “Radio-Interview zur abgelehnten Begnadigung Leonard Peltiers”

  1. Yvonne Trachsel sagt:

    Hallo zusammen!

    Herzlichen Dank mal für euer Engagement!

    Ich bin, zusammen mit meiner Familie, ebenfalls schockiert über Obamas Handlung und wir könnens kaum fassen…

    Bin auch dafür, Leonard Peltier fleissig zu schreiben – ein weiterer Brief von uns ist schon unterwegs. Bitte macht alle toll mit!

    Lieber Gruss
    aus der Schweiz!

  2. Michael Rust sagt:

    Ich fand einen Flyer in dem ueber Leonard Peltiers Schicksal berichtet wurde diesen Sonntag beim Spaziergang im Pichelswerder Forst . Vielen Dank fuer euer Engagement mit dem ihr fuer seine Freilassung kaempft und damit auch die Erinnerung wach haltet dass es wichtige Dinge gibt im Leben und dass sein Leben verbunden ist mit dem unseres Planeten .

    Liebe Gruesse aus La Floresta

Einen Kommentar schreiben

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.