Bundesweiter Aktionstag für Lützerath am 8.1.2022

…und wir werden als Verein an diesem Tag eine regionale Aktion durchführen, um dabei auch auf die Verbindung von Kohleenergie, Energieunternehmen, Energiepolitik, Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, u.a. anhand von Beispielen des Kohleabbaus in der Navajo-Hopi-Reservation, in Kolumbien und natürlich im NRWE-Kohlerevier. Zu unserer Aktion die nächsten Tage nähere Infos. An dieser Stelle verbreiten wir einige Aufrufe, die uns erreicht haben mit der Bitte: macht mit, setzt Zeichen – keine Zukunft dem greenwashed Capitalism

a.)

AUFRUF AN ALLE IN DER KLIMAGERECHTIGKEITSBEWEGUNG!
❌ Letzte Chance, GROSS für Lützerath zu mobilisieren! ❌Das Urteil kann jederzeit kommen, deshalb müssen wir DIESEN Samstag nochmal ÜBERALL online und offline aufklären & mobilisieren! ➡️ dezentraler Aktionstag mit Livestream um 14 Uhr! 
Große X Bastelaktion! Besorgt euch Material zum Basteln eures #XfürLützi, was ihr am 08.01. nach dem Stream bei euch in der Stadt in Szene setzt & dann zur Großdemo nach dem OVG Urteil mitbringt!
🔗 Der Stream startet am Samstag um 14 Uhr auf luetzerathlebt.info/08-01
MOBILISIERT wo ihr könnt: in euren Orgas, in Freund*innengruppen, überall! 👉 Aktionsideen für deine Stadt: https://fffutu.re/pcQCVs👉 auf Social Media (https://fffutu.re/d0iJMu) 👉 alle Fotos der Aktion oder von euch & eurem X unter #XfürLützi #LützerathBleibt posten und hier hochladen: https://fffutu.re/iKhaXr
Wie könnt ihr sonst den Widerstand unterstützen? Aktuell mangelt es an Shuttle-Services zwischen den Bahnhöfen und Lützerath sowie an Baumaterial und weiterem von der luetzerathlebt.info/wunschliste/ ! Wenn ihr Fahrräder, Autos, Zeit, Lust oder Material habt, kommt nach Lützi! 💛
! Die rechtliche Situation in Lützerath: https://fffutu.re/RO55Eu
Bitte leitet das an ALLE weiter 🙂

b.)

⏳Countdown: AKTUELLER PLAN FÜR DEN 08.01.⏳
Wie bereits verkündet, findet die Lützi-Großdemo am 08.01. NICHT statt.🚨STATTDESSEN findet ein hybrider Aktionstag statt – und dafür seid IHR gefragt!🚨
🔎Was bedeutet das konkret?🔎👉 Livestream aus Lützerath mit Einblicken ins Campleben, Reden und Liveschaltungen zu OGs bundesweit! 🔗 http://luetzerathlebt.info/08-01👉Bundesweite dezentrale Lützi-Aktionen in den einzelnen OGs sind geplant!👉Ideen für Aktionen die ihr mit eurer OG durchführen könnt findet ihr hier: https://pad.fridaysforfuture.is/p/Aktionsvorschläge👉Meldet eure Aktion bei @mariesolkl oder https://wa.me/491637435791➡️ so können sie ggf. für den Livestream verwendet werden.👉Mobilisiert auch bei weiteren Gruppen für den hybriden Aktionstag: ➡️ALLE können an dem Tag ein Zeichen setzen! Egal ob privat von zu Hause mit Foto & Demoschild/gelben X oder als Teil eurer OG-Aktion. ➡️Hier ist eine Mail-Vorlage, die ihr an eure Schul-, Vereins-, und weitere Mailverteiler senden könnt: https://fffutu.re/3nhgZe
⚠️Der Social Media Plan für den 08.01.⚠️Dafür brauchen wir von euch…✅Fotos eurer Lützi-Soli-Aktion✅Videos eurer Aktion (vergangene Lützi-Aktionen oder vom 08.01.)✅Fotos von euch mit einem gelben X / Demoschild (wie bei den Netzstreiks)☁️Ab sofort könnt ihr das Material im Cloud-Ordner hochladen:https://fffutu.re/iKhaXr
📲Bewerbt den 08.01. auch von eurer OG auf Social Media!↪️Sharepics dafür:https://cloud.fridaysforfuture.is/s/Sfedi2ZNaNCfxSj↪️Gemeinsamer Hashtag für Mobi & den Aktionstag #XfürLützi #LützerathBleibt↪️Vernetzt euch auch mit anderen für Mobi! 
Der 08.01. ist nochmal eine Lützi-Mobi-Chance, denn: ⚠️DIE VERSCHOBENE GROSSDEMO FINDET AM SAMSTAG NACH DEM OVG ENTSCHEID STATT!⚠️💡Die neuesten Infos hier:https://t.me/joinchat/5J_n0M5By0A0YjMy

c.)

Liebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,
werte Politiker*innen und Kirchenvertreter*innen,
ein neues Jahr hat begonnen. Träumen bleibt erlaubt. Eva und ich und viele andere Menschen möchten in diesem Jahr viel feiern. Zum Beispiel: Lützerath bleibt, die anderen Dörfer und Höfe am Tagebau Garzweiler auch, der Hambacher Wald wird nicht weiter vernichtet, 10 Jahre Waldbesetzung Hambi, der Kohleausstieg kommt noch früher, der Osterholzer Wald wird nicht gerodet, Mühlrose bleibt, die Klimabewegung wird immer größer…

Doch bevor diese und mehr Träume wahr werden, gibt es viel zu tun, unsere Anstrengungen müssen noch viel größer werden…
Samstag, 8. Januar, Lützerath, zwei Nachrichten…
Die eine: die große Fridays for Future-Demo in Lützerath findet nicht statt.
Die gute Nachricht: Trotzdem wird es groß, es lohnt sich, am Samstag aktiv zu werden, überall, auch in Lützerath. Es wird an diesem Tag viele dezentrale Aktionen in ganz Deutschland geben. An vielen Stellen werden gelbe Kreuze gebaut und aufgestellt.
https://twitter.com/AlleDoerfer


https://www.alle-doerfer-bleiben.de/demo/


Vor Ort werden wir weiter unsere Solidarität mit Eckart Heukamp und den anderen Bewohner*innen von Lützerath zeigen.
Es gibt vielerlei Aktionen, einen Dorfspaziergang, eine Bühne vor Eckarts Hof, Musikprogramm, diverse Redebeiträge, einen live-Stream im Netz, überall gelbe Kreuze, ein großes gelbes Kreuz wird gemeinsam aufgerichtet…Kaffee u. ä. an der Mahnwache, Kuchenspenden sind herzlich willkommen.ADB, Lützi bleibt, AbL, Eva und Michael und viele andere laden ein, rufen Euch/Sie zur Hilfe. Gemeinsam retten wir die Dörfer und Höfe, gemeinsam stoppen wir die Bagger, gemeinsam unterstützen wir Eckardt Heukamp beim Kampf um seine Heimat. Eckart kämpft für uns alle, für unsere Kinder und Enkelkinder…

Treffpunkt 11.30 Uhr Mahnwache Lützerath, Start 12 Uhr…    Es gibt einen Shuttle-Service von den Bahnhöfen Hochneukirch bzw. Erkelenz, bei Ankunft in Erkelenz ist es noch dazu immer möglich, einen kostenlosen Multibus-Service in Anspruch zu nehmen, Anruf unter 02431886688 eine Stunde vor Ankunft erforderlich…Samstag, 16. Januar, 93 Monate Wald- und Dorfspaziergänge

Wir sind wieder am und im Hambacher Wald und zeigen dort, was die Beteuerungen zum angeblichen Erhalt des Hambis wert sind – nämlich gar nichts
Treffpunkt 11.30 Uhr, es wird ein richtiger Waldspaziergang, der genaue Startpunkt zwischen Morschenich und Manheim wird noch bekannt gegeben, unter anderem auf www.naturfuehrung.com 


auch in 2022, 17 Uhr, jeden Donnerstag Mahnwache für Lützerath vor der RWE-Zentrale, Unterstützung dringend erbeten…
siehe auch https://parentsforfuture.de/de/essen


Dann noch dies, stemmen wir uns gegen das aktuelle Greenwashing von Atom und Gas, aus Münster erreicht uns folgender Aufruf:
Samstag, 22. Januar, 13 Uhr: Kundgebung Brennelementefabrik LingenInternationale Demo für die Stilllegung dieser Uranfabrik – mit Beteiligung aus Russland und Frankreich!
Bitte helft bei der Mobilisierung und kommt nach Lingen – machen wir dem Atomausstieg Beine und stellen wir uns klar gegen das Greenwashing von Atom und Gas!!
Auf nach Lingen (natürlich mit Abstand und Maske)!  Wichtige aktuelle Infos wie gewohnt bei Sofa auf Twitter!
Atomfreie Klimagrüße – auf ein politisch erfolgreiches 2022, SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen
www.sofa-ms.de, www.urantransport.de

Für Details und aktuelle Informationen bitte öfter mal nachschauen unter
https://de-de.facebook.com/BuirerFuerBuir

https://twitter.com/BuirerFuerBuir
https://twitter.com/MaWaLuetzerath
https://twitter.com/AlleDoerfer

d.)

Liebe Unterzeichner*innen der WeAct-Petition “Kein weiteres Dorf mehr für Kohle!”, unsere jahrelangen Proteste haben Erfolg! Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung steht, dass fünf der bedrohten Dörfer am Tagebau Garzweiler II erhalten werden sollen. Keyenberg, Kuckum, Unter- und Oberwestrich sowie Berverath werden nicht abgebaggert, die Kohle unter den Häusern bleibt im Boden. Die Petition von Marita Dresen und Helmut Kehrmann ist ein Stein im Mosaik der starken Bewegung, die das möglich gemacht hat – vielen Dank an alle von euch, die unterzeichnet und uns unterstützt haben!

Wir haben gefeiert – doch zurücklehnen können wir uns nicht. „Über Lützerath sollen die Gerichte entscheiden“ heißt es im Koalitionsvertrag. Die Bundesregierung schiebt damit die Verantwortung für Klimaschutz an die Justiz ab.

Eckardt Heukamp, der letzte Landwirt des kleinen Dorfes an der Tagebaukante, wehrt sich derzeit vor dem Oberverwaltungsgericht Münster gegen seine vorzeitige Enteignung durch den Kohlekonzern RWE. Die Entscheidung des Gerichts kann in den nächsten Wochen jederzeit kommen – wir halten uns bereit. 

Für uns ist klar: Wenn Lützerath abgebaggert wird, ist die 1,5°C-Grenze der Klimaerhitzung nicht einzuhalten. 1,2°C Klimaerhitzung sind bereits jetzt die Hölle für viele Menschen auf der Welt, insbesondere im globalen Süden. Darum gehen unsere Proteste weiter. Fünf Dörfer haben wir gerettet – den Kampf um Lützerath werden wir auch gewinnen – mit eurer Unterstützung.Macht mit beim Aktionstag am 8. Januar: 

Am Samstag bauen wir gelbe Xe als Zeichen unseres Widerstandes und machen Aktionen überall in Deutschland. Mit den gelben Xen zeigen wir: Wenn die Abrissbagger vor Lützerath stehen, werden wir das Dorf beschützen! 

  • Setzt ein Zeichen auf Social Media: mit einem Foto von euch, euren Freund*innen, eurer Familie mit einem gelben X oder einem Demoschild in der Hand. Der gemeinsame Hashtag für den Aktionstag lautet #XfürLützi. Wenn ihr möchtet, dass wir oder Fridays for Future eure Fotos teilen, könnt ihr sie gerne in diese Cloud hochladen: https://fffutu.re/iKhaXr
  • Organisiert  eine kleine Aktion bei euch vor Ort, z.B. eine Mahnwache oder etwas Künstlerisches… Was ihr mögt. Wir arbeiten noch an einer Übersichtskarte, so dass ihr in den nächsten Tagen hoffentlich seht, ob in eurer Stadt schon eine Soli-Aktion geplant ist. Haltet euch auf unserer Website auf dem Laufenden.
  • Diese Aktionen verbinden wir in einem Livestream online, der am 8.1. um 14 Uhr beginnt: http://luetzerathlebt.info/08-01. Im Livestream gibt es auch Einblicke ins widerständige Lützerath, Redebeiträge (u.a. vom Träger des Alternativen Nobelpreis Vladimir Slivyak), Berichte von den verschiedenen Aktionen und mehr. Wenn wir wollt, dass eure Aktion in den Livestream eingebunden wird, meldet euch bei: @mariesolkl (Telegram) oder https://wa.me/491637435791 (WhatsApp)

Verfolgt die aktuellen Entwicklungen: Sobald das Gericht eine Entscheidung über Lützerath getroffen hat, werden wir am darauffolgenden Samstag in Lützerath demonstrieren – natürlich mit Corona-Sicherheitskonzept. 

Alle aktuellen Infos findet ihr unter https://www.alle-doerfer-bleiben.de/demo/.

Herzliche Grüße

Alle Dörfer bleiben



Wir halten Sie/Euch auf dem Laufenden,
bis bald, im Wald, in den Dörfern, auf den Straßen oder vor den Baggern,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.