AVAAZ- Twitter- & Facebook- und Emailaktion zu COP 26. Macht mit…

….denn es geht nicht nur um das Klima, Biodiversität und die Zukunft unseres Planeten. Es geht auch um die Unterstützung der Indigenen, die immer mehr von der profitorientierten Ausplünderung natürlicher Ressourcen bedroht sind – durch Vertreibung, Verfolgung, Ermordung, mehr oder minder latenten Völkermord u.a. auch in Form von Femiziden und Ökoziden (siehe u.a. auch den Beitrag im ZDF-Auslandsjournal vom 10.11.2021 https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/mit-dem-handy-gegen-holzraeuber-102.html ). Sendet Euren Kommentar an den angeblichen oder vorgeblichen “Klimakanzler” Scholz, weist ihn auf die ökologische aber auch menschenrechtsbezogene Dimension einer anhaltenden neoliberalen und an nationalen volkswirtschaftlichen sowie privat-kapitalistischen Interessen Ausbeutungs- und Zerstörungspolitik hin. Hier nun der Aufruf von AVAAZ:

Liebe Freundinnen und Freunde in ganz Deutschland, wir sind jetzt in den entscheidenden letzten Tagen der Klimaverhandlungen — und neue erschreckende Analysen zeigen, dass die Welt immer noch auf eine katastrophale Erwärmung von 2,4°C zusteuert.

Das könnte bedeuten, dass über eine Milliarde Menschen gezwungen werden, vor unglaublicher Hitze zu fliehen. Die Welt die wir kennen würde zerstört werden, wenn Überschwemmungen, Flammen und Hungersnöte unseren Planeten verwüsten.

Wir können in diesem wichtigen Moment nicht schweigen. Unsere Politikerinnen und Politiker haben die Pflicht, uns zu schützen, aber wenn sie nicht umgehend handeln, lassen sie uns im Stich.

Olaf Scholz spielt eine entscheidende Rolle. Wir können diese Krise nur bewältigen, indem die CO2-Emissionen jetzt drastisch gesenkt werden UND den besonders gefährdeten Ländern im Süden wichtige Finanzmittel zur Verfügung gestellt werden. Aber als Klima-Vorreiter schläft Deutschland am Steuer. Olaf Scholz muss dringend wach gerüttelt werden.

Twitter ist der einfachste Weg, um Scholz an seine Verantwortung zu erinnern. Es müssen dringend Hunderte von uns in ganz Deutschland den Vizekanzler mit unübersehbaren Aufrufen überfluten, damit er die Klimafinanzierung ermöglicht und damit das wichtige Ziel von 1.5°C am Leben hält. Schicken Sie jetzt Ihre persönliche Nachricht:


Tweet an Scholz schicken

Olaf Scholz
SPD-Kanzlerkandidat


Nicht auf Twitter? Hinterlassen Sie stattdessen einen Kommentar zu diesem Facebook-Post.
Hier sind einige Tipps für Ihre Tweets – schreiben Sie am besten in Ihren eigenen Worten und verwenden Sie den Hashtag #ShowUsTheMoney, damit führende Politikerinnen und Politiker alle Nachrichten sehen können:

Deutschland muss dringend seinen Anteil an finanziellen Mitteln für Länder bereitstellen, die am meisten unter der Krise leiden. #ShowUsTheMoney. Nach den derzeit vorgeschlagenen Plänen sind wir auf dem Weg zu einer katastrophalen Erderwärmung von 2,4°C. Wir müssen unbedingt handeln, um die sie auf 1,5°C zu begrenzen. Als Klima-Vorreiter muss Deutschland ein gutes Beispiel sein – und alle neuen Projekte und Subventionen für fossile Brennstoffe einstellen. Es ist absolut entscheidend, dass die Staats- und Regierungschefs und alle anderen Verhandelnden die Meinung der Öffentlichkeit hören. Es wurde gerade aufgedeckt, dass Unternehmen für fossile Brennstoffe die größte Delegation bei den Klimaverhandlungen stellen – sogar mehr als die USA oder Großbritannien. Es ist verrückt, dass Ölkonzerne sich ungehindert bei diesen wichtigen Verhandlungen bewegen können, um ihre Profite zu schützen, während viele besonders gefährdete Länder kaum teilnehmen können.

Das ist so, als würde man Bombenbauer Friedensgespräche leiten lassen.

Deshalb kommt es mehr denn je auf uns an. Wir können nicht zulassen, dass diese Lobbyarbeit uns von drastischen Maßnahmen zur Lösung der Klimakrise abhält. Ihre Stimme hat Macht – und dies ist unsere Chance, unsere Politiker in Echtzeit zur Verantwortung zu ziehen. Genau dann, wenn sie über die Zukunft des Lebens auf der Erde verhandeln. Senden Sie jetzt Ihre wichtige persönliche Nachricht:

Tweet an Scholz schicken
Mit unerschütterlicher Hoffnung und Entschlossenheit

Email an Scholz senden unter https://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Service/Kontakt/Kontaktformular/kontaktformular.html

Daniel und das ganze Team von Avaaz in Glasgow und überall auf der Welt Weitere Informationen:

Aufruf zu verstärkter Emissionsminderung ab 2022 (Der Tagesspiegel)Diese Grafiken zeigen, wo die Welt beim Klimaschutz steht (Süddeutsche Zeitung)Kohle und Co. bei COP 26: Im Würgegriff der Lobbyisten? (Tagesschau)Und auf Englisch:With COP26 credibility at stake, some urge ratcheting up schedule (Reuters)COP26: World headed for 2.4C warming despite climate summit – report (BBC)The impacts of climate change at 1.5C, 2C and beyond (Carbo Brief) A $100 billion promise holds the Paris Agreement together. Now, it’s coming apart. (Grist)Cop26 week one: the impression of progress – but not nearly enough (The Guardian)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.