USA: Kindesmissbrauch in staatlichen Einrichtungen

Wenn Paris Hilton vor die Presse tritt, dann ist weltweite Medienaufmerksamkeit gewiss. Ihr autobiografischer Bericht über selbst erfahrene Misshandlungen in staatlichen Kindereinrichtungen schockiert. Schockierend ist allerdings auch, dass das “weiße Amerika” Jahrzehnte seine Augen verschlossen hielt, gegenüber den traumatischen Erfahrungen eben nicht-weißer Kinder und Jugendlicher in Heimen, Internatsschulen, Pflegestellen. Es bleibt nur zu hoffen, dass Hiltons Outing zu einer gesamtgesellschaftlichen Debatte über diese Formen von Zerstörung kindlicher Seelen führt und hierbei die Schicksale hundertausender indigener Kinder endlich aus dem Dunkel geholt werden. Und gerade auch aus diesem Grunde unterstützt unser Verein indigene autonome Jugendhilfe-Projekte in den USA – in diesem Sinne auch unser Dank im Namen dieser Kinder und Jugendlichen an unsere Unterstützer*innen.

https://www.morgenpost.de/politik/article233636865/Paris-Hilton-berichtet-von-Missbrauch-in-staatlichen-Einrichtungen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.