Frankfurt am Main: US-Generalkonsulat lehnt Annahme einer Petition für Troy Davis ab; Video aus den USA

Es waren gerade mal 7 Aktivisten, die sich am Montag, den 19.9. zwischen 16:00 und 17:45 vor dem US-Generalkonsulat in Frankfurt eingefunden haben. Doch mit ihren 4 Bannern machten sie auf fast 10 m Gesamtlänge ihr Anliegen gegenüber dem Konsulat mehr als deutlich: Freiheit für Troy Davis, Freiheit für Mumia Abu – Jamal, Freiheit für Leonard Peltier.  Der Versuch, um 17:00 Uhr eine Petition an den Generalkonsul abzugeben scheiterte jedoch. Das Wachpersonal am Eingang erhielt den strikten Auftrag, den Brief nicht entgegennehmen zu dürfen, eine Kleinlich- und Peinlichkeit, die ihres gleichen sucht. Dem US – Wachpersonal sowie den anwesenden deutschen Polizisten war dies durchaus bewusst und teilweise auch anzumerken, der üble Nachgeschmack bleibt dennoch: die “große Nation USA” und ihre Kleingeister.

Bitte denkt dran, heute Nacht 0:00 MEZ/6 p.m. Ortszeit Georgia, setzt sich der Begnadigungsausschuss für Troy Davis zusammen, also emailt und telefoniert bis denen die Leitungen durchbrennen:

001 404 656 5651 (phone)

webmaster@pap.state.ga.us (Email)

Ich richte hier auch nochmals den Dank von Troy´s Schwester,Kimberly Davis,  allen aus, die in den letzten Tagen sich um Troys Begnadigung und Freiheit bemühten und weiterhin bemühen.  Und wenn ihr diesen Link folgt ein Video aus den USA:

http://www.naacp.org/blog/entry/toomuchdoubt-petition-delivery?utm_medium=email&utm_source=NAACP&utm_campaign=20110915troydavisvideo&source=20110915troydavisvideo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.