Mörderische Gewalt gegen Indigene durch Goldgräber in Brasilien

TAZ-Autor Niklas Franzen wies in seinem Artikel vom 27.5.2021 in der TAZ auf die anhaltende und zunehmende Bedrohung der Munduruku-Indigenen im Amazonas-Gebiet hin, die von illegalen Goldgräbern ausgeht. Klare Rückendeckung dürften die Auftraggeber der Gewalt durch den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro erhalten, der immer wieder erkennen lässt, dass für ihn Umwelt und Mernschenrechte völlig unbedeutend sind. Hier der Link zu diesem Artikel:

https://taz.de/Gewalt-im-Amazonasgebiet/!5775354/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.