Nikolaus im Dannenröder Wald

EINE SCHÖNE IDEE; DIE WIR GERNE WEITERLEITEN: DANK AN CAMPACT.
Hallo …., seit Wochen sitzen sie im Wald und schützen die Bäume vor der Rodung – jetzt sind viele der Klima-Aktivist*innen im Dannenröder Wald am Ende ihrer Kräfte. Durch die kahl gewordenen Bäume pfeift eisiger Wind, die Wege zwischen den Baumhausdörfern sind von Räumfahrzeugen zerstört und das Kettensägengeheul dringt durch den Wald. Jahrhundertealte Eichen und Buchen stürzen zu Boden. Wir wollen den Waldbesetzer*innen zeigen: Ihr seid nicht allein! Viele Bürger*innen aus ganz Hessen sympathisieren mit dem friedlichen Widerstand im Wald. Jetzt soll diese Unterstützung direkt zu den Menschen kommen – bis hoch auf die Bäume. Anwohner*innen haben sich etwas Besonderes ausgedacht: Am Sonntag, 6. Dezember, wollen sie Nikolaus-Päckchen zu den Aktivist*innen in die Baumhausdörfer bringen.
Wir finden: Die Aktivist*innen haben Unglaubliches geleistet. Ohne sie wäre der Danni schon gerodet – stattdessen ist er zu einem Symbol für gescheiterte Verkehrspolitik geworden. Hier zeigt sich: Wir brauchen keine neuen Autobahnen, sondern einen Wertewandel in der Gesellschaft. Nur so können wir die Klimakatastrophe verhindern. Wollen Sie die mutigen Menschen in ihren Baumhäusern auch unterstützen? Dann senden Sie ihnen ein Nikolaus-Päckchen in den Dannenröder Wald! Die Aktivist*innen freuen sich über Post von Ihnen. Besonders beliebt sind vegane Süßigkeiten, Nüsse, Plätzchen und Chips. Auch eine Zahnbürste (gerne mit Holzgriff statt Plastik) hilft sehr. Falls bei Ihnen zu Hause eine Powerbank oder alte Handys und Ladekabel ungenutzt herumliegen: Im Wald werden sie dringend benötigt. Vielleicht stecken Sie sogar eine Karte mit Handy-Guthaben (etwa von Aldi Talk oder CallYa) dazu. Damit Ihr Päckchen pünktlich zum Nikolaustag in Dannenrod ist, bringen Sie es am besten in den nächsten Tagen zur Post. Am 6. Dezember ziehen dann Menschen aus der Umgebung gemeinsam in den Wald, lesen Grußbotschaften an die Aktivist*innen vor und verteilen die Nikolaus-Geschenke. Bitte senden Sie Ihr Päckchen an diese Adresse: Hallo …., seit Wochen sitzen sie im Wald und schützen die Bäume vor der Rodung – jetzt sind viele der Klima-Aktivist*innen im Dannenröder Wald am Ende ihrer Kräfte. Durch die kahl gewordenen Bäume pfeift eisiger Wind, die Wege zwischen den Baumhausdörfern sind von Räumfahrzeugen zerstört und das Kettensägengeheul dringt durch den Wald. Jahrhundertealte Eichen und Buchen stürzen zu Boden. Wir wollen den Waldbesetzer*innen zeigen: Ihr seid nicht allein! Viele Bürger*innen aus ganz Hessen sympathisieren mit dem friedlichen Widerstand im Wald. Jetzt soll diese Unterstützung direkt zu den Menschen kommen – bis hoch auf die Bäume. Anwohner*innen haben sich etwas Besonderes ausgedacht: Am Sonntag, 6. Dezember, wollen sie Nikolaus-Päckchen zu den Aktivist*innen in die Baumhausdörfer bringen.
Wir finden: Die Aktivist*innen haben Unglaubliches geleistet. Ohne sie wäre der Danni schon gerodet – stattdessen ist er zu einem Symbol für gescheiterte Verkehrspolitik geworden. Hier zeigt sich: Wir brauchen keine neuen Autobahnen, sondern einen Wertewandel in der Gesellschaft. Nur so können wir die Klimakatastrophe verhindern. Wollen Sie die mutigen Menschen in ihren Baumhäusern auch unterstützen? Dann senden Sie ihnen ein Nikolaus-Päckchen in den Dannenröder Wald! Die Aktivist*innen freuen sich über Post von Ihnen. Besonders beliebt sind vegane Süßigkeiten, Nüsse, Plätzchen und Chips. Auch eine Zahnbürste (gerne mit Holzgriff statt Plastik) hilft sehr. Falls bei Ihnen zu Hause eine Powerbank oder alte Handys und Ladekabel ungenutzt herumliegen: Im Wald werden sie dringend benötigt. Vielleicht stecken Sie sogar eine Karte mit Handy-Guthaben (etwa von Aldi Talk oder CallYa) dazu. Damit Ihr Päckchen pünktlich zum Nikolaustag in Dannenrod ist, bringen Sie es am besten in den nächsten Tagen zur Post. Am 6. Dezember ziehen dann Menschen aus der Umgebung gemeinsam in den Wald, lesen Grußbotschaften an die Aktivist*innen vor und verteilen die Nikolaus-Geschenke. Bitte senden Sie Ihr Päckchen an diese Adresse:
Gasthof Jakob
z.Hd. Nikolaus trifft Danni
Buchhainer Str. 8
35315 Homberg
Schon mit einem kleinen Päckchen mit freundlicher Nachricht verbreiten Sie große Freude in der Kälte: Unterstützen Sie die Waldschützer*innen und helfen Sie mit, ein wenig Weihnachtsstimmung in den Wald zaubern.PS: Unterstützung bekommen die Waldbesetzer*innen auch von Luisa Neubauer. Die „Fridays for Future“-Aktivistin wird gemeinsam mit Anwohner*innen am Sonntag Geschenke und Grußworte in den Wald bringen. Wenn Sie ebenfalls ein Grußwort senden möchten, kleben Sie es bitte von außen an Ihr Päckchen. Dann können Luisa Neubauer und die Anwohner*innen es für alle vorlesen, bevor sie die Päckchen verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.