Mumia Abu-Jamal liest Leonard Peltiers neues Statement. Dringend Spenden für Peltiers Defense Fund benötigt.

Mumia Abu Jamal, seit knapp 38 Jahren im Gefängnis, las in seiner PRISON RADIO KOLUMNE anstelle eigener Beiträge das aktuelle Staement des indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier. Und wie üblich wurde die Kolumne in Deutschland von Jürgen Heiser übersetzt und in der jungenWelt vom 2.12.2019 veröffentlicht. Das nennt man Solidarität und auch wir sollten Solidarität zeigen: voraussichtlich am 11. Dezember in Leipzig und definitiv am 17. Dezember in Frankfurt am Main stehen wir am US-Generalkonsulat in den jeweiligen Städten.

Das ILPDC versucht bis Ende 2019 $ 5,000.00 als Spenden zu erhalten, wobei dies nicht annähernd der eigentliche Betrag ist, der für Peltiers Verteidigung und Unterstützer vor Ort benötigt wird. Auch wenn der Lockdown etwas gelockert wurde, war es den ILPDC-Vertreter*innen seit Mitte Juli 2019 nicht mehr möglich Leonard in der Haft zu besuchen. Auch seine Anwälte hatten lediglich dreimal die Möglichkeit für ein Telefonat, zwecks Vorbereitung eines Änderungsverfahrens vor einer Jury im Frühjahr 2020 (Admendment Trial) . Hieran geknüpft ist die Hoffnung Leonard aus Coleman in eine Haftanstalt mit niedrigerer Sicherheitsstufe zu verlegen bzw. ihn gänzlich aus der Haft zu bekommen.
Spenden entweder per PayPal, dazu geht auf die folgende website: www. whoisleonardpeltier.info. Ihr könnt die Spenden auch an uns senden, wir leiten diese dann Anfang Januar 2020 weiter. Spendenkonto findet ihr auf dieser Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.