24.5.2019: Dritte Station der 8. Lesereise “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” gemeinsam mit Wade Fernandez

Vormittags werden Wade Fernandez, Musiker, Menominee aus Wisconsin und Michael Koch zu Gast an einer Offenbacher Schule sein. Abends, ab 18 Uhr heißt es “Hoftore offen” zum zweiten Seligenstädter literarisch-musikalischen Hoffest. Motto des Abends: Songs und Stories aus dem indianischen Amerika. Wade Fernandez, ein Vollblutmusiker aus der Menominee-Reservation, ist ein Top-Gitarrist und Flötenspieler, dessen musikalische Bandbreite von Blues und Rock über Jazz und Balladen bis hin zur traditionellen Musik reicht.

Michael Koch, Mitautor des Buches “Ein Leben für die Freiheit” wird neben aktuellen Informationen zu Leonard Peltier passend zum Global Climate Action Day vor allem Passagen über aktuelle Konflikte in Amerika lesen, die einen Zusammenhang zwischen Ressourcenausbeutung, Umweltzerstörung und Menschenrechts-Verletzungen zum Inhalt haben. Und sicherlich wird es auch einige gemeinsame Songs geben. Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr. Eintritt und Getränke (alkoholfrei) sind kostenlos. Spenden für die Gage des indianischen Gastes sind erwünscht. Ort: Aschaffenburger Str. 135, Seligenstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.