Neue Regulierungen (Schikanen) bei den Postbedingungen für Leonard Peltier

Hier die neuen Regulierungen, wenn ihr Leonard Peltier schreiben wollt: Es ist nur noch weißes Briefpapier in weißen Umschlägen erlaubt. Das Papier darf nicht Kartenartig sein, der Brief darf keine  Bilder beinhalten, keine mit Markern oder Buntstiften gemalte Bilder. Adresse oder Absender dürfen nicht in Form von Aufklebern sein, sondern müssen in Tinte geschrieben sein oder in Form eines Adressstempels. Die Briefe dürfen nicht nach Parfüm, Duftstoffen, Eau de Cologne, sonstigen Sprays etc. riechen. Alle selbstgemachten oder gekauften Grußkarten sind untersagt. In allen o.g. Fällen wird die Post bei Verstoß beschlagnahmt und nicht ausgeliefert. Außerdem werden die Postumschläge der Anwälte vor Auslieferung fotokopiert. Briefmarken werden aus der Post entfernt und nicht ausgeliefert.  Die Geschichte entmenschlichender Haftbedingungen und eines pervertierten UnRechtssystems geht weiter. Bitte beachtet die neuen Auflagen, sonst wird eure Post nicht zugestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.