betr.: Leonard Peltier – Tagebuch einer Aktionswoche in Washington DC

Veronika (Nika) Geyer zählt seit vielen Jahren zu den engagierten Unterstützerinnen der Befreiungskampagnen für Leonard Peltier. 2014 und 2015 organisierte sie großartige Soli-Veranstaltungen in St. Gallen (Schweiz) und Ulm (Deutschland), in deren Rahmen neben zahlreichen Künstler*innen aus Österreich, Schweiz und Deutschland Michael Schiffmann und Michael Koch Vorträge zu Leonard Peltier, indianischen Widerstand und die Völkermordgeschichte an den Indigenen Nordamerikas hielten. Auch das Symposium “Free Leonard Peltier – Leonard Peltier und der Kampf der Native Americans” sowie das von Schiffmann/Koch verfasste Buch “Ein Leben für die Freiheit” wurden von Nika Geyer durch Spenden unterstützt. Doch dies alles erschien ihr nicht ausreichend zu sein. Lange trug sie sich schon mit dem Gedanken vor dem Weißen Haus eine mehrtägige Mahnwache abzuhalten. Leider konnten wir Nika hierbei nicht persönlich begleiten, Lesetour in Deutschland und Berufsleben, haben dies leider verhindert. Und so flog Nika Geyer solo ins Ungewisse. Klar war lediglich, dass in besagter Woche eine Aktionswoche für Leonard Peltier vor dem Weißen Haus stattfinden sollte. Hier nun ihre Tagebucheintragungen als PDF.  Liebe Nika, vielen Dank für dein großartiges Engagement und deinen unerschütterlichen Drang, hier noch mehr zu leisten.

day-1-dec-lp day-2-dec-lp day-3-lp day-4-lp day-5-lp day-6-lp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.