Heidelberger Symposium “Free Peltier – Leonard Peltier und der Kampf der Native Americans” 7. – 9.10.2016

Morgen startet nach intensiver Vorbereitungsphase das dreitägige Symposium “Free Peltier – Leonard Peltier und der Kampf der Native Americans”.   Von Freitag, den 7.10.2016 bis Sonntag, den 9.10.2016 findet das Symposium im Deutsch – Amerikanischen Institut, Sofienstr. 12, Heidelberg statt. Neben dem Symposium gibt es zusätzlich am 8.10.2016 abends ein Solikonzert mit den indianischen Musikern  Mitch Walking Elk (Cheyenne – Arapaho, Folk, Blues, Balladen,….), Sihasin (Navajo Powerrock) und dem kanadischen Singer/Songwriter  Michael Friedman.

Der Eintritt für das Symposium (Gesamtprogramm 3 Tage) kostet 10,–€. Der Eintritt für das Konzert kostet für Nicht-Symposiumsteilnehmer  15,–€. Symposiumsteilnehmer zahlen nochmals 5,–€, d.h. mit 15,–€ ist man/frau drei Tage beim Symposium und beim Konzert dabei.

symp1

symp3

Sprecher beim Symposium sind u.a.  Mitch Walking Elk (Cheyenne-Arapaho), Jeneda und Clayson Benally (Navajo), Frederic Cedar Face via Skype (Lakota), Monika Seiller, Claus Biegert, Dr. Michael Schiffmann, Ralf Mo Berndt (Beitrag wird verlesen), Dr. Michael Koch.

Musikalische Intermezzi: Lynn Elms

Info-Stände gibt es von: Gesellschaft für bedrohte Völker, Incomindios – Schweiz, Arbeisgruppe Indianer und Menschenrechte (AGIM), One Spirit, Tokata – LPSG RheinMain, Rote Hilfe, Mumia-Bündnis, u.a.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung der Veranstaltung. Ohne euch hätten wir das nicht auf die Beine stellen können. Neben zahlreichen Spenden durch Privatpersonen haben folgende Gruppen die Veranstaltung finanziell unterstützt: Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg, Tokata-LPSG RheinMain e. V., Verein zur Unterstützung nordamerikanischer Indianer Berlin, Gesellschaft für bedrohte Völker, Rote Hilfe Bundesverband und Ortsgruppe Heidelberg, Mumia-Bündnis. Indirekt, durch die Übernahme der eigenen Hotelkosten unterstützt haben dies zusätzlich AGIM München und Incomindios Schweiz sowie GfbV. Den Konzertabend unterstützt das musikpädagogische Projekt “offRock” des Jugendkultúrbüros beim Offenbacher Jugendamt.

Alle Redner*innen und Musiker*innen aus Deutschland sowie Organisator*innen sind ehrenamtlich tätig, hierfür ebenfalls unser Dank.

peltier_freepeltiercover

peltier_konzertcover

programm

Bitte macht Werbung für das Symposium, kommt nach Heidelberg und reiht euch ein in die weiteren Aktionen im Rahmen der Befreiungskampagne für Leonard Peltier.

Nächste Termine:  17.10.2016  Frankfurt am Main, Mahnwache vor dem US-Generalkonsulat, Giessener Str. 30    18:00 – 19:00 Uhr

19.10.2016 Frankfurt am Main, Buchvorstellung “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” (Lesung, freier Vortrag, Bilder, Film

und Livemusik und Diskussion) , Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5 , 20:00 Uhr

29.10.2016 Berlin, Kundgebung “Free Peltier, free them all”, vor dem US-Generalkonsulat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.