Longest Walk nähert sich Washington

Sie kommen aus allen Teilen der USA und aus den unterschiedlichsten indianischen Stämmen, einige sind seit Monaten unterwegs, andere seit Wochen und wieder andere “erst” seit Tagen um in der Hauptstadt der USA sich für die Freiheit des indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier einzusetzen: gemeint sind die Teilnehmer des diesjährigen Longest Walk for Freedom. Von Freitag, dem 18.5. bis Sonntag, den 20.5. findet in Washington ein vielfältiges Protest- und Informationsprogramm statt, um auf das Schicksal Peltiers hinzuweisen. Für die europäischen Peltier – Supporter wird vor Ort “Tokata – LPSG RheinMain” die Soligrüße überbringen. Schreibt daher am kommenden Wochenende Emails an das Weiße Haus und fordert  die Freiheit Peltiers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.