23.9.2022: Klimastreik

Wohlwissend, dass viele Menschen nicht nur ernsthafte sondern sogar existenzbedrohliche Sorgen aufgrund von Inflation und Energiepreisen haben, dürfen wir darüber nicht vergessen, dass genau für diese Entwicklung nicht zuletzt die Regierenden der letzten Dekaden und eine maßlose, profitorientierte und dabei über Naturzerstörung, Ausbeutung und auch Leichen gehende Ökonomie sowie unser eigener recht behagliche Lebensstil hierfür verantwortlich sind. Ein früherer Ausstieg aus dem fossilen (und auch atomaren) Energiemarkt, der aus global-ökologischen Gründen längst fällig gewesen wäre, um diesen Planet noch zu retten, hätte auch früher dazu geführt, nicht mehr in der Abhängigkeit von despotischen Staaten wie Russland, VR China, Iran, Saudi Arabien etc. zu sein. Die eingangs beschriebenen Probleme dürfen nicht gegen die Probleme wie Klimawandel, Artensterben etc. ausgespielt werden. Und diese letzteren Probleme korrespondieren wiederum mit Menschenrechtsverletzungen und hier wieder ganz besonders mit indigenen Rechten. Und gerade deshalb unterstützen wir auch dieses Jahr wieder den Klimastreik, nur perspektivisch reicht hierzu nicht in Tag aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.