Infos zu Aktionen im Rahmen des Oglala Commemoration Days und des europäischen Aktionsmonats aus Frankreich und Italien.

Bevor wir die kommenden Tage eine erste Zwischeninfo zum europäischen Aktionsmonat anlässlich des Oglala Commemoration & Leonard Peltier Days online stellen, hier erste Infos aus Frankreich und Italien:

Italien:

https://www.pressenza.com/it/2022/06/free-leonard-peltier-e-tutti-i-prigionier-politic-incontri-per-rompere-il-silenzio/#


Frankreich:

https://www.facebook.com/freepeltier.france/posts/pfbid02LUXgY94dtjm6dVH447eYXAgTB7FT9c5j5AE2M6JVs4mdDk82hYmK9Cpx8pVyiKkPl

zwei Veranstaltungen in Paris, FRANKREICH anlässlich der Oglala-Gedenkfeiern und des Internationalen Tages der Solidarität mit Leonard Peltier am 26. Juni.
Dieses Jahr organisierte die CSIA-Nitassinan, die seit 1978 auch die Unterstützungsgruppe für Leonard Peltier in Frankreich ist, zwei Veranstaltungen in Paris anlässlich der Oglala-Gedenkfeiern und des Internationalen Solidaritätstages mit Leonard Peltier am 26. Juni.
Die erste Veranstaltung war eine Konferenz für Peltiers Freilassung am Samstag, den 25. Juni (TAG DES SIEGES – 147 Jahre seit der Schlacht von LITTLE BIG HORN) im Centre International de Culture Populaire (CICP) in Paris. Die Redner waren Aurélie, Edith und Sylvain für die CSIA-Nitassinan / LPSG – Frankreich, sowie George Aguilar, Apachen- und Yaqui-Schauspieler und -Aktivist und Maurice Rebeix, Fotograf, Journalist und Schriftsteller, der Leonard Peltier 1995 für die Nachrichtenagentur GAMMA besucht hatte. Diese Konferenz war ein großer Erfolg.
Am 26. Juni, dem Tag der Oglala-Gedenkfeierlichkeiten, organisierte die CSIA-Nitassinan eine Mahnwache für Leonard Peltier auf der Ile aux Cygnes, in Paris am Ufer der Seine, am Fuße der offiziellen Nachbildung der Freiheitsstatue. Die Kundgebung begann um 11:00 Uhr, um dem Sonnenaufgang in Florida zu entsprechen, wo sich das Gefängnis Coleman 1 befindet, in dem Leonard Peltier inhaftiert ist. Unter der Leitung von George Aguilar (Apache/Yaqui) endete die Kundgebung mit einer Zeremonie für die Freilassung von Leonard Peltier, und wir brachten der Seine Tabak dar, um an die Wasserzeremonie zu erinnern, die 2015 in Paris von indigenen Frauen (darunter Casey Camp, AIM-Mitglied und Ponca-Häuptling) während der COP21 durchgeführt wurde.
Wir haben auch das Schreiben der Europäischen Allianz für die Selbstbestimmung indigener Völker vom 26. Juni für die Freilassung von Leonard Pelier an den US-Botschafter in Frankreich geschickt.
LASST LEONARD PELTIER FREI!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.