AUFRUF ZUR TEILNAHME AN DEN INTERNATIONALEN AKTIONSTAGEN DER KARAWANE FÜR WASSER UND LEBEN: PUEBLOS UNIDOS GEGEN KAPITALISTISCHE ENTEIGNUNG

Wir leiten hier eine Botschaft weiter, die uns gerade erreicht hat. Wir halten diese Kampagne für elementar. Sauberes Wasser ist ein Menschenrecht, für alle und überall. Dem gegenüber stehen kapitalistisch profitmaximierungsorientierte Privatisierungsinteressen von Wasser, (qualitative als auch quantitative) grundwassergefährdente Umweltzerstörungen, Wasserknappheit und -mangel aufgrund von Klimawandel, regionalen Gegebenheiten oder auch kriegerischen Konflikten. Letzteres zeigt sich aktuell in der Ukraine, wo aufgrund des Kriegsgeschehens hundertausende Menschen kaum mehr Zugang zu sauberen Wasser finden. (weshalb unser Schwerpunkt der zweiten Hilfsfahrt zur Ukraine und auch weiterer Hilfsaktionen u.a. bei der Lieferung von Wasserrinigungsanlagen liegt)

AUFRUF ZUR TEILNAHME AN DEN INTERNATIONALEN AKTIONSTAGEN DER KARAWANE FÜR WASSER UND LEBEN: PUEBLOS UNIDOS GEGEN KAPITALISTISCHE ENTEIGNUNG

Slumil K’ajxemk’op/Europa, April 2022   “Die Karawane für das Leben und das Wasser ist nicht allein! Wenn jemensch angegriffen wird, sind wir alle angeriffen!”

An diejenigen, die die zapatistische Reise für das Leben auf den 5 Kontinenten begleiten, An den Nationalen Kongress der Indigenen, An die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung, An die Sexta nacional y internacional An alle Kollektive, Menschen, Organisationen, die von unten und links in der Welt kämpfen.

Im Rahmen der Karawane für Wasser und Leben: Pueblos Unidos gegen kapitalistische Enteignung rufen wir dazu auf, sich vom 13. bis 17. April und fortlaufend zu einer großen virtuellen und pränsentiellen internationalen Mobilisierung zu vereinen.   Die Karawane für Wasser und Leben begann am 22. März, dem Weltwassertag und dem ersten Jahrestag der Schließung der Anlage von Bonafont/Danone in Juan C. Bonilla, Puebla, Mexiko, durch die PUEBLOS UNIDOS der Region Cholulteca und der Vulkane. Am 8. August besetzten sie das Werk und verwandelten es in das Gemeindezentrum Altepelmecalli: Haus der Pueblos. Altepelmecalli wurde am 15. Februar von der Polizei und der Nationalgarde geräumt. Doch bevor dies geschah, versiegelten die Pueblo Unidos die Wasserquelle der Anlage. Seit der Schließung ist das Wasser nach und nach in die Ziehbrunnen der Familien in der Region zurückgekehrt. Kein einziger Tropfen Wasser wird mehr zum Profit des Kapitals fliessen!    Vom 22. März bis zum 24. April wird die Karawane die Kämpfe gegen die Enteignung in den Bundesstaaten Puebla, Tlaxcala, Veracruz, Mexiko-Stadt, Mexiko-Stadt, Morelos, Oaxaca, Guerrero und Querétaro sowie in anderen Gebieten der Welt sichtbar machen.   Weitere Informationen und das vollständige Programm findet ihr unter: http://caravana.pueblosunidosporlavida.org/   Von der Karawane aus laden sie uns ein, uns ihrer Rebellion anzuschließen und uns gemeinsam gegen die Angriffe dieses kapitalistischen Systems und seiner Schutzstaaten zu wehren.   Aufruf zu virtuellen und präsentiellen Solidaritätsaktionen vom 13. bis zum 17. April    Wir rufen dazu auf …   1. …auf der Straße und virtuell in Solidarität mit der Karawane für Wasser und Leben und gegen die Unternehmen, die für die Enteignung verantwortlich sind, zu demonstrieren (Unten findest ihr #Hashtags, die bei den Aktionen verwendet werden können).   –  Poste solidarische Botschaften zur Unterstützung der Karawane und der Menschen, die in Mexiko und in der ganzen Welt um Wasser und Land kämpfen.  –  Berichte über diese Kämpfe  – Prangere die Unternehmen und transnationalen Konzerne, die die Menschen und den Planeten mit tödlichen Projekten zerstören, an.   Hier einige Beispiele aus Mexiko: –   Wasserextraktivismus: Danone (fr), Nestlé (ch), Coca-Cola (us) –   Proyecto Integral de Morelos Projekt: ELECNOR, ANAGAS (sp)/ BONATTI (it) –   Tren Maya: BlackRock (us), Mota-Engil (prt), Communications Construction Company (chi), Deutsche Bahn (de),RENFE (sp), Alstom (fr)  –  Transismischer Korridor: EDF (fr), ENEL (it), MacQuaire Infrastructure Fund (aus), PGGM (nd), Mitsubishi (jp),  Iberdrola Gamesa, Acciona, Renovalia, Gas Natural Fenosa, Preneal, EYRA-ACS (sp).     –> Schickt uns das erstellte Material von euren Aktionen (Fotos, Videos), das verbreitet und veröffentlicht werden soll.   –> Schickt uns eure Aktionspläne bis zum 11. April, falls sie veröffentlicht werden können, um sie dem Aktionsplan beizufügen.   Kontakt: slumilconlacaravana@riseup.net     2. Sammelt Solibeiträge zur finanziellen Unterstützung der Karawane. Das Geld wird direkt an die Compas überwiesen.   Überweisungen via: – www.betterplace.me/support-for-the-caravana-por-el-agua-y-la-vida Geldmittel und Spenden zur.    -Mexikanisches Konto: CIENCIA SOCIAL AL SERVICIO DE LOS PUEBLOS ORIGINARIOS A. C. RFC: CSS190801IQA E-Mail: aliciac.2145@gmail.com Bank Bancomer BBVA  Kontonummer 0113643034  Bankleitzahl 012540001136430347 BBVA MEXICO SWIFT CODE/ BIC BBVA MEXICO BCMRMXMMPYM BANK ADRESSE: AVE PASEO DE LA REFORMA 510, COLONIA JUAREZ, CP 06600 ALCALDÍA CUAUHTEMOC, CIUDAD DE MEXICO. MEXICO   Falls die Überweisung nicht klappt, meldet euch bei uns via Mail.     3. Nehmt an der virtuellen Demonstration am Samstag, dem 16. April 2022 um 18 Uhr (MEZ) / 11 Uhr (Mexiko) teil.    Die virtuelle Demo wird in Form eines partizipativen Austausches zusammen mit den Pueblos Unidos und den Genoss*innen des CNI der Karawane stattfinden.   Um teilzunehmen und/ oder eure Kämpfe vorzustellen, schreibt uns bis zum 11. April.   Das detaillierte Programm und die Zugangsplattformen für die Veranstaltung werden hier bekannt gegeben:  http://caravana.pueblosunidosporlavida.org/   Wir rufen alle Kollektive, Menschen und Organisationen, die von unten und links kämpfen, und insbesondere diejenigen, die die zapatistische Reise für das Leben auf den fünf Kontinenten begleiten, dazu auf, sich diesen Aktionen anzuschließen und die zahlreichen Kriege anzuprangern, die die schlechten Regierungen und das Großkapital gegen unsere Gemeinschaften, gegen die Natur und gegen das Leben führen.    Wasserraub ist Teil der Kriege des Kapitalismus gegen die Menschheit und das Leben. Lasst uns weiterhin Enteignung und Gewalt anprangern und gemeinsam mit unseren Genoss*innen des Nationalen Indigenen Kongresses (CNI) und der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) gehen.     Teilt ab sofort eure Solidarität mit der Karawane, indem ihr folgende Hashtags in euren Beiträgen verwendet:   #CaravanaporelAguaylaVida #NuestraLuchaEsPorLaVida#aguaesvida2022#TodxsconlaCaravana#SlumilvconlaCaravanaKollektive und Einzelpersonen aus Slumil K’ajxemk’op, Europa und Abya Yala in Solidarität mit der Karawane für das Wasser und das Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.