Aktionen zu Leonard Peltier in Italien

Anbei eine Übersetzung einer Nachricht aus Italien:

AM 24., 25. UND 26. MÄRZ IN VITERBO, MAILAND UND SONDRIO DREI VERSAMMLUNGEN FÜR DIE FREILASSUNG VON LEONARD PELTIER

Während der Krieg in der Ukraine andauert und natürlich die erste Verpflichtung jedes anständigen Menschen in Europa darin besteht, den Opfern zu helfen und den Massakern so schnell wie möglich ein Ende zu setzen, erfordern auch viele andere Ereignisse die Aufmerksamkeit und das gewaltfreie Handeln eines jeden Menschen guten Willens. Unter diesen Ereignissen ruft der Fall von Leonard Peltier, einer Symbolfigur des Kampfes der amerikanischen Ureinwohner gegen Völkermord, Ethnozid und Ökozid, der seit 46 Jahren unschuldig inhaftiert ist, zu einem unaufschiebbaren Engagement der Solidarität auf.
Und so, wie unser gewaltfreies Engagement gegen den Krieg in der Ukraine und gegen alle Kriege weitergeht, so geht auch unser Engagement für die Freilassung unseres Bruders Leonard Peltier weiter.
Im Folgenden finden Sie einen kurzen Bericht über drei Initiativen, die in diesen Tagen stattfinden.
In der Anlage finden Sie einen (vor einem Monat verfassten) Beitrag des Leiters der gewaltfreien Struktur in Viterbo, Peppe Sini, und einen Aufruf der Koordinatorin des Internationalen Komitees zur Verteidigung von Leonard Peltier, Carol Gokee.
Mitakuye Oyasin.
Die Rettung von Menschenleben ist die erste Pflicht.
*
Ein Treffen für die Freilassung von Leonard Peltier findet am Donnerstag, den 24. März 2022 in Viterbo im “Forschungszentrum für Frieden, Menschenrechte und die Verteidigung der Biosphäre” statt.
Teilnehmer werden Paolo Arena und Peppe Sini sein.
Für Informationen: E-Mail: centropacevt@gmail.com
*
Eine Versammlung für die Freilassung von Leonard Peltier findet am Freitag, den 25. März 2022, in Mailand im Verein Revdar, Via Digione 7, ab 19.30 Uhr statt.
Andrea De Lotto vom “Leonard Peltier Solidaritätskomitee” in Mailand wird daran teilnehmen.
Die Initiative wird von dem antiimperialistischen Dokumentationszentrum “Olga Benario” und dem proletarischen Wanderverein “Georges Politzer” unterstützt.
Für Informationen: E-Mail: bigoni.gastone@gmail.com, Tel. 3490931155 (Andrea De Lotto, vom “Komitee der Solidarität mit Leonard Peltier” in Mailand, antwortet).
*
Am Samstag, den 26. März 2022, findet in Sondrio im Evangelischen Kulturzentrum, Via Malta 16, ab 17 Uhr eine Konferenz für die Freilassung von Leonard Peltier statt.
Teilnehmer sind Andrea De Lotto vom “Leonard Peltier Solidaritätskomitee” in Mailand und Milena Valli, Förderin von Friedensinitiativen in Valtellina; Moderation: Emanuele Campagna.
Das Zentrum Rigoberta Menchu und die Agentur für den Frieden unterstützen die Initiative.
Für Informationen: Website: sondrioevangelica.org, Tel. 393665976493 (Evangelisches Kulturzentrum von Sondrio), und auch E-Mail: bigoni.gastone@gmail.com, Tel. 3490931155 (Andrea De Lotto, vom “Komitee der Solidarität mit Leonard Peltier” von Mailand antwortet).

Mitteilung des “Forschungszentrums für Frieden, Menschenrechte und den Schutz der Biosphäre” in Viterbo

Viterbo, 24. März 2022

Absender: “Forschungszentrum für Frieden, Menschenrechte und den Schutz der Biosphäre” in Viterbo, strada S. Barbara 9/E, 01100 Viterbo, E-Mail: centropacevt@gmail.com
Das “Forschungszentrum für Frieden, Menschenrechte und die Verteidigung der Biosphäre” in Viterbo ist eine gewaltfreie Struktur, die seit den 1970er Jahren aktiv ist und verschiedene lokale, nationale und internationale Kampagnen für das Gemeinwohl unterstützt, gefördert und koordiniert hat. Es ist die gewaltfreie Struktur, die vor mehr als dreißig Jahren die größte Solidaritätskampagne in Italien mit Nelson Mandela koordinierte, der damals in den Gefängnissen des rassistischen südafrikanischen Regimes inhaftiert war. Im Jahr 1987 förderte er die erste nationale Studientagung zu Primo Levi. Seit dem Jahr 2000 veröffentlicht sie täglich den telematischen Newsletter “Nonviolence is on the way”. Seit einigen Monaten engagiert sie sich besonders für die Freilassung von Leonard Peltier, dem berühmten indianischen Aktivisten und Verteidiger der Menschenrechte aller Menschen und der gesamten lebenden Welt, der seit 46 Jahren unschuldig inhaftiert ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.