Leonard Peltier wieder in seiner Haftzelle

Nachdem der 77jährige und seit 46 Jahren inhaftierte indigene politische Gefangene Leonard Peltier Ende Januar positiv auf Covid 19 getestet und anschließend ohne medizinische Versorgung in eine Isolationsabteilung des USP Coleman I verlegt wurde, wurde Peltier vergangene Woche nachgetestet. Resultat: negativ. Folge: Leonard Peltier ist wieder in seiner Haftzelle zurück, d.h. auch mit all den üblichen pandemiebedingten Restriktionen des Lockdowns.

Zwischenzeitlich war es kaum möglich etwas über Peltiers Gesundheitszustand zu erfahren. Lediglich aufgrund von Gesprächen mit einigen wenigen eher freundlichgesinnten Wardens war es möglich, hier ein paar Informationen zu erlangen.

Der Kampf für Peltiers Freiheit geht jedoch unvermindert weiter. Der Zug rollt wie schon lange nicht mehr, also legen wir Kohle drauf (ups, nicht gerade ein CO2-frundliches Bild ;-)), damit wir genügend Dampf für Stärke und Ausdauer haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.