17.12.2020: Solikundgebung für inhaftierte A-49-Gegnerin an der JVA Frankfurt am Main III im Anschluss an Mahnwache vor dem US-Generalkonsulat für politische Gefangene in den USA.

Bis die letzten in Frankfurt am Main inhaftierten Gefangenen aus den Anti -A 49-Protesten (Dannenröder Wald) endlich frei sein werden finden in Frankfurt am Main immer Freitags ab 18:00 Uhr Solikundgebungen vor der JVA-Ffm Preungesheim statt. Zusätzlich planen auch die Veranstalter*innen der monatlichen Mahnwachen für Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal u.a. politische Langzeitgefangene in den USA eine zusätzliche Kundgebung für den Donnerstag, den 17.12.2020, im Anschluss an die Mahnwache vor dem US-Generalkonsulat. Die andauernde Inhaftierung der A 49-Gegner*innen ist ein Skandal und analog der Inhaftierungen und Verfahren gegen Aktivist*innen aus dem Hambacher Wald sowie des G 20-Gipfels ein eindeutiges Anzeichen einer immer stärker werdenden Flügels politisch- -repressiver Rachejustiz innerhalb der Gerichtbarkeit gegen Aktivst*innen sozialer und sozialrevolutionärer Bewegungen. Gleichzeitig scheint Justitia gegenüber Nazis, Faschos und auch Polizeivergehen blind zu sein. Nächste Solikundgebung:

Donnerstag, 17.12.2020 ab 19:00 Uhr vor der JVA III Ffm-Preungesheim; Ecke Homburger Landstraße/Auf der Platte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.