Rodungen an der geplanten A 49 haben begonnen.

Rodungen an der geplanten  A 49 haben begonnen.

Polizei räumt im Herrenwald und demnächst im Dannenröder Wald. Alles legal. Der grüne Wirtschaftsminister schiebt alles auf den Bund, die Polizeisprecherin dankt den B……..(eamten) für deren umsichtigen Einsatz, die Bauherr*innen sind ohnehin im Recht. Für wahr kleine Waldareale, aber ein großes Zeichen wohin die verkehrs- und gesellschaftspolitische Reise geht, nämlich in eine Welt anhaltender ZERSTÖRUNG: Was tun, fragte Lenin einst. Was tun sagen wir und die indianischen Unterstützer*innen der Schützer*innen und Verteidiger*innen der Wälder jetzt. Kommt und behindert die Rodung, friedlich aber konsequent und ohne Kompromisse. Unsere Solidarität vor, hinter und auf den Barrikaden. Never give up to fight.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.