Terror gegen Kurden – Je suis kurde

und noch ein persönliches Statement (kein Vereins-Statement)…der von Islamisten ermordete Chefredakteur von Charlie Hebdot Stéphane Charbonnier sagte anlässlich der Belagerung Kobanes 2015 “Je suis kurde” ( „Ich bin Kurde“). Als Menschenrechtler schließe ich mich anlässlich des verbrecherisch-terroristischen Angriffes des türkischen Militärs und seiner islamistischen Verbündeten auf Nordsyrien und die dortige kurdische Bevölkerung dem an. “Je suis Kurde” – Solidarität mit dem kurdischen Widerstand gegen den völkerrechtswidrigen und völkermörderischen Angriff und gegen Erdogans Terrorinnen- und außenpolitik.


Hier Aktionstermine:
es wird am Samstag nun keine zentrale Demonstration in Köln geben, dafür vier überregionale bundesweit. Eine davon in Frankfurt:   Demo am Samstag, 19.10.2019, 16 Uhr , HBF/Kaisersack https://www.facebook.com/events/388845748737252/   Andere Termine die nächsten Tage: Donnerstag, 17.10.2019: 16:00 – 19:00 Uhr Kundgebung an der Hauptwache Freitag, 18.10.2019: 14:00 Uhr Kundgebung vor dem hessischen Landtag in Wiesbaden, Schlossplatz 1-3 Unsere nächste Veranstaltung: Freitag, 01.11.2019 Internationaler Kobane-Tag https://www.facebook.com/events/416372439075614/https://frankfurt-kobane.com/feier-zum-internatinalen-kobane-tag-am-1-november.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.