Kundgebung für Leonard Peltier in Leipzig am 19.1.2017 19:00 Uhr

LAST MINUTE AKTION:  Kundgebung am US-Konsulat

Appell an Obama zur Begnadigung von Leonard Peltier

Eine Kundgebung am Leipziger US-Generalkonsulat in der Wilhelm-Seyfferth-Straße gibt es am Donnerstag, dem 19. Januar ab 19 Uhr. Dazu lädt die Leonard-Peltier-Support-Group Rhein-Main (Ost) ein. Mit der Aktion soll der aus dem Amt scheidende Präsident Barack Obama zur Begnadigung des indianischen Bürgerrechtlers Leonard Peltier aufgefordert werden. Der 72-jährige schwer kranke Mann sitzt seit fast 41 Jahren im Gefängnis, ohne dass ihm die Schuld am Mord zweier FBI-Agenten nachgewiesen werden konnte. Ein Gnadenakt Obamas ist die letzte Chance für Amerikas Mandela, wie Peltier genannt wird, dem seit mehr als einem Jahr die Operation eines Aneurysmas der Bauchaorta verweigert wird. Während der Kundgebung liest Michael Koch aus „Ein Leben für die Freiheit“, das er während der Leipziger Buchmesse   2016 vorstellen konnte. Außerdem singt er Songs seiner jetzt produzierten CD, die er Peltier und dem indigenen Kampf für Menschenrechte gewidmet hat.

Liebe Freunde und Unterstützer!

Das ist das momentan Letzte, was wir für Leonard Peltier tun können. Bitte helft und kommt, wem es möglich ist!

Heute morgen haben wir die amtliche Erlaubnis für diese Versammlung bekommen. Deshalb können wir erst so spät informieren. Das Konsulat muss es aber an das Weiße Haus weiterleiten, sodass die Aktion nicht umsonst ist.

Bündeln wir nochmal alle Kräfte und geben Obama den letzten Schubs, die Begnadigung zu unterzeichnen.

Vielen Dank an alle! Wir freuen uns auf jeden Mitstreiter  morgen in Leipzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.