Xmas-Greetings von Tokata-LPSG RheinMain

Liebe Unterstützer*innen, Helfer*innen, Spender*innen und Mitkämpfer*innen,

liebe Interessierte and all good willing people

Hinter uns liegt ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr. Wer sich unseren Jahresbericht 2016 (zu finden auf dieser website unter dem Menupunkt “Tokata-LPSG > Jahresberichte >…) anschaut, sieht dass es für uns ein wahnsinniges Powerjahr war und da wir dies alles ehrenamtlicvh neben unserer anspruchsvollen Berufstätigkeit leisten, sind wir mit unserer Energie ganz schön am Ende. Aber Atempause gibt es dennoch nicht, denn die nächsten Wochen fordern uns nochmals bis ans Limit. Im Moment stellen wir noch die Pressvorlagen für die Soli-CD “One Live for Freedom – Songs for Leonard Peltier and the Protectors of Water” fertig, damit diese in den letzten 10 Tagen von Obamas Amtszeit noch den laufenden Begnadigungskampagnien einen weiteren Push gibt. Nach unserem Buch “Ein Leben für die Freiheit ….” sicherlich ein weiteres öffentlichkeitswirksames Projekt, an dem auch Wade Fernandez und Mitch Walking Elk als Native American musicians beteiligt waren, den ich für den musikalischen Support herzlich danke. Ebenso Dank an Leonard Peltier, der uns wieder die Nutzung seines Bildes “Down but not out” für das CD-Cover erlaubte. Und dank an Christian Kühnel und Yogi Groh für Coverdesign und Recording & Mixing.Doch dass dies alles möglich wurde, das verdanken wir auch euch. Ohne eure Spenden wären Buch/DVD-Projekt und auch das Symposium in Heidelberg nicht möglich gewesen, ebenso nicht die drei Lesetouren und viele weitere Aktionen, die ihr im Jahresbericht findet.  Wir haben aktuell noch für die Peltier – Kampagne in den USA auf Bitten Leonards finanziell unterstützt und natürlich gehen auch nochmals Spenden an die Standing Rock-Bewegung. Privat spendeten wir, Claudia und ich, als Vorstand und Freunde von Peltiers Familie zusätzlich zu Paul Peltiers Beerdigung.

Wir danken aber auch all jenen, die die Petitionen und Unterschriftenlisten unterzeichneten, die aus Deutschland tausende unserer Postkarten ans Weiße Haus schickten. Wir danken Michael Schiffmann, Annette Schiffmann, Lynn Elms, Mo Berndt und dem Deutsch – Amerikanischen Institut Heidelberg für die gemeinsame Organisation und Umsetzung des Symposiums “Free Peltier” und dem Berliner Organisationsbündnis “Free Peltier – free them all” für die tollen gemeinsamen Aktionen. Weiterhin Dank allen Veranstaltern unserer Buchlesetouren und vor allem  Elke und Holger von unserem Ostchapter für ihre enorme Arbeit sowie allen Vereinsmitgliedern. Und zu guter letzt geht unser Dank an unsere indigenen Freunde und ganz speziell an Leonard für sein Vertrauen, dass es in uns setzt.

In diesem Sinne nochmals vielen, vielen Dank. Ihr alle seid unser Rückgrat. Wir wünschen euch erholsame Feiertage, viel Kraft, Ausdauer und Gesundheit für das Neue Jahr. Und wir versprechen euch: we never give up to fight for Leonards freedom and against injustice, hate, racism and the violation of human rights.

In the Spirit of better worlds vision and in memory to Paul Peltier

Mike und Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.