#NoDAPL: Aktueller Stand und Möglichkeiten der Unterstützung

Die Proteste gegen den Bau der Dakota Access Pipeline laufen weiter. Nach zahlreichen gewaltsamen Auseinandersetzungen und massenhaften Festnahmen sind nun Vertreter der Vereinten Nationen vor Ort, um Informationen über unrechtmäßige Verhaftungen, Gewaltanwendung gegenüber Protestierenden sowie unzureichender Behandlung von Inhaftierten nachzugehen.
Die Menschenrechtsvertretung der Vereinten Nationen hatte bereits im September eine offizielle Erklärung abgegeben und die USA aufgefordert, den Bau der Pipeline zu stoppen.

nodapl5

 

 

 

 

Die offizielle Internetseite der Standing Rock Reservation informiert über die aktuelle Lage im Camp.Auch hier findet ihr Spendenmöglichkeiten.

http://standingrock.org/
Die Prosteste vor Ort werden u.a. durch mehrere Crowdfunding-Aktionen finanziert, wie z.B. durch sacredstonecamp.

http://sacredstonecamp.org/

außerdem

https://nodaplsolidarity.org/

Solltet ihr Spenden nicht direkt in die USA senden wollen, so nehmen wir Spenden entgegen und überweisen sie an entsprechende Stellen in Nord Dakota.

mehr Infos immer wieder unter:

https://www.leonardpeltier.de/tokata-lpsg-e-v/news-aus-standing-rock-no-dakota-access-oil-pipeline

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.