Seligenstadt: Kurzbericht zu Songs und Stories aus dem indianischen Amerika

Nadine Nitsche, Eigentümerin der Buchhandlung geschichten*reich eröffnete die Veranstaltung am Samstagabend, des 24.9.2016 in ihrem bis zum letzten Platz besetzten gemütlichen Laden. Mitch Walking Elk, Cheyenne-Arapaho-Musiker, AIM-Aktivist und Sozialarbeiter sowie Michael Koch, Buchautor, Menschenrechtsaktivist, Diplompädagoge und Hobbymusiker führten 120 Minuten mit Songs und Stories durch das indianische Amerika, berichteten zum Fall des indianischen Gefangenen Leonard Peltier und stellten Auszüge aus Buch und gleichnamiger DVD  “Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand” (Autoren. M. Koch, M. Schiffmann)  sowie dem Buch “Ich werde mich nie ergeben” (M. Walking Elk)  vor.

p1690485a

p1690446a

Die kleine Buchhandlung, die an ein gemütliches Wohnzimmer erinnert, war mit etwas über 30 Gästen gut besucht. Dass 11 weitere Besucher ihr Kommen abgesagt hatten, war in diesem Falle eher positiv, denn in der Pause drängten sich die Besucher zu Gesprächen mit Walking Elk und Koch oder um indigenen Tee oder zapatistischen Kaffee zu trinken bzw. zu kaufen, eines der Bücher der beiden Autoren zu erwerben oder eine der CDs von Mitch Walking Elk. Das bunt gemischte Publikum genoss den Abend, wenn auch die Inhalte eher ernst und erschütternd waren. Geschuldet war dies sicherlich dem gelungenen Mix aus freiem Vortrag, Lesung, Livemusik und Filmshow und der herzlichen Atmosphäre, für die das Team um Nadine Nitsche gesorgt hat. Allen BesucherInnen und Beteiligten herzlichen Dank. Die Spenden erhielt Mitch Walking Elk für seinen Auftritt.

p1690494a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.