Leonard Peltier wurde 72 Jahre alt: aktuelle Situation Peltiers und Aktionen

Am 12.9.2016 wurde Leonard Peltier 72 Jahre alt. 72 Jahre, von denen er seit 1976 über 40 Jahre durchgängig in Haft verbrachte. Einige Tage zuvor wurde Peltiers Lock Down aufgehoben. Die Maßnahme des Dauereinschlusses (24 Std. täglich Zelle ohne Hofgang, ohne Arbeit, ohne Freizeitangebot, ohne Emailzugang, ohne Besuch, …..) richtete sich nicht gegen Peltier persönlich, sondern wurde gegen alle Inhaftierten erlassen. Hintergrund für die permanenten Lock-Downs sind vor allem in der Gesamtsituation des USP Coleman I zu sehen, die u.a. durch erhebliche Gewalt aber auch Korruption bei Justizangestellten gekennzeichnet sind. Coleman stellt für Peltier eine erhebliche gesundheitliche, physische und psychische Belastung dar. Die Gefahr, Gewaltattacken organisierter Knastgangs ausgesetzt zu sein kommt verschärfend hinzu, und dies alles bei Peltiers lebensbedrohlicher Erkrankung an einem Bauchaorta-Aneurysma.

Um so wichtiger waren die weltweiten Aktionen und Schreiben an ihn, geben sie ihm doch ein Stück Kraft und Zuversicht, die er für die kommenden Wochen der aktuellen Begnadigungskampagne benötigt. Aktionen fanden u.a. in Italien, den USA und Deutschland statt. Unsererseits wurde vor allem zu einer Telefon-, Email- und Briefaktion aufgerufen. In den vergangenen Tagen hat auch die Postkartenaktion an das Weiße Haus wieder größere Nachfrage erhalten.

In Frankfurt am Main findet am Samstag den 17.9.2016 nach der TTIP-Demo um 18:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr vor dem US-Generalkonsulat (Giessener Str. 30) eine Mahnwache für Peltier, Abu-Jamal u.a. statt. Musikalisch und durch Reden wird es auch ein nachträgliches Geburtstagsständchen für Leonard geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.