Newsletter 1 2017

22. März 2017

Hallo, hier ein erster Newsletter 2017

wie ihr euch sicherlich denken könnt, hat uns die Begnadigungsablehnung Peltiers durch Obama in ein tiefes Loch gestürzt, ebenfalls die Wiederaufnahme der Bauarbeiten an der DAPL. Doch da gilt nur eines: aufstehen, gerade machen und weiterkämpfen – and here we are 2017

-Das Jahr begann mit Leseterminen in München und einem Infostand bei der Rosa Luxemburg Tagung in Berlin und einer Mahnwache in Frankfurt am Main am 17.1.2017. Am 18.1. holte uns dann die Mitteilung ein, dass Obama Peltier nicht begnadigt hatte. Am Abend des 19.1.2017 protestierten wir daher vor dem US-Generalkonsulat in Leipzig. Zur Begnadigungsablehnung gibt es auch einen neuen Song von Michael Koch „Deja Vu“. Erstmals in Frankfurt vorm Konsulat am 17.2. und in Derenburg bei der Lesetour am 17.3. live aufgeführt.

Infos zu Leonard Peltier bei der Leipziger Buchmesse gibt es wieder am Stand des Traumfänger-Verlags. Dort erhältlich auch das Buch „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand“, das zur Buchmesse 2016 herauskam. Mittlerweile ist die erste Auflage zu über 80% ausverkauft. Also eine gute Chance in Leipzig am Stand noch ein Buch zu erstehen. Mit am Stand sind Holger und Elke Zimmer von unserem „Ost-Chapter“.

Besucht den Stand des Traumfänger Verlags bei der Leipziger Buchmesse vom 23. – 26.3.2017  Halle 2 Stand J 110 (Achtung: einen Gang weiter als letztes Jahr!)

– erfolgreicher Start der 4. Lesetour zu „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand“. Über 150 Personen besuchten die ersten drei Termine in Kiel, Lüchow und Derenburg. Die Veranstaltungen standen u.a. im Zeichen von 30 Jahre Rote Hilfe Kiel, 40 Jahre Widerstand im Wendland (BI Lüchow – Danneberg AG Fracking) und  25 Jahre Indianermuseum (Derenburg). Die Tour wird fortgesetzt. Nächster derzeit bekannter Termin 6.6.2017 in Offenbach

-Michael Schiffmann hatte am 19.3. ebenfalls einen Lesetermin in Mannheim

-auch die Straßenaktionen gehen weiter: nach der Begnadigungsablehnung Peltiers durch Obama fanden am 17.2. und 18.3. sowie am 6.3. Aktionen in Frankfurt am Main und Leipzig statt. Am 17.4.2017 geht es in Frankfurt wieder vor das US-Generalkonsulat

-auch die Proteste gegen die Dakota Access Oil Pipeline und die Keystone XL Pipeline werden durch uns weiterhin unterstützt. Wir sammeln Geld zur Unterstützung der Aktivist*innen vor Ort, haben weiterhin eine Unterschriftenaktion am Laufen. Bei Bedarf Flugis bei uns bestellen

-Going West:  im Juni und Juli sind wir in den USA und führen dort in der Pine Ridge Reservation ein weiteres großes deutsch-indianisches Jugendkulturprojekt durch. Zur Unterstützung von Jugendmusikprojekten im Rez sammeln wir immer noch Geld zwecks Anschaffung von Instrumenten und Equipment. Spendenkonto siehe unten, Verwendungszweck  „Music“.

-6.6.2017  NATIVE AMERICAN DAY 2017  in Offenbach am Main. Ab 19:00 Uhr im KJK Sandgasse   Lesung und interaktive Performance zu „Ein Leben für die Freiheit“, anschließend Konzert mit Mitch Walking Elk und Wade Fernandez

– Buch „Ein Leben für die Freiheit“ und CD „One Life for Freedom“:  Die Erstauflage des Buches ist mittlerweile zu ca. 80% verkauft und auch die CD ist bereits zu über 50% verkauft. Mit dem Erwerb der CD in Form einer Spende ab 5,–€ (+ Porto bei Versand) unterstützt ihr direkt unsere Arbeit.

Wir danken euch allen für den anhaltenden Support

  • Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.