Monatsarchiv für Januar 2018

18. – 21. Januar 2018: INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL im Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart

18. Januar 2018

Tokata LPSG Rhein/Main ist vom 19. bis 21. Januar in Stuttgart beim Indianer-Inuit-Filmfestival am Rotebühlplatz mit einem Stand vertreten. Dort gibt es u.a. auch die jetzt erschienene Taschenbuchauflage von „Ein Leben für die Freiheit“ über Leonard Peltier.  

 

18. – 21. Januar 2018: INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL im Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart

Rückblick auf die Rosa-Luxemburg-Konferenz

18. Januar 2018

von unserem Chapter aus Weißenfels, die wieder an der RLK mit einem Stand zu Leonard Peltier teilnahmen hier ein kurzer Rückblick.

 Von Afrika, Mumia, den „Rebel Girls“ und „Roter Vogel“

Solidarität mit Afrika stand im Mittelpunkt der Rosa-Luxemburg-Konferenz am Wochenende in Berlin. Und das scheint angesichts der Krisenherde auf dem Kontinent einerseits außerordentlich wichtig, andererseits ist es auch dringend notwendig, dort etwas zu tun. Es funktioniert  nicht, die Länder auszubeuten, dort unseren Wohlstand produzieren zu lassen und sich zu wundern, wenn die Menschen dann ihr Heil in der Flucht gen Norden suchen, um dann in Europa erfahren zu müssen, dass ihnen penetranter Rassismus und Hass entgegenschlägt.

Den ganzen Beitrag lesen »

Heut, 17.1.2018 Mahnwache für politische Gefangene in den USA in Frankfurt am Main

17. Januar 2018

Treff:  18:00 – 19:00 Uhr gegenüber dem US-Generalkonsulat in Frankfurt am Main, Giessener Str. 30

Freiheit für Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal und alle politischen Gefangenen aus progressiven sozialen Bewegungen in den USA und anderswo

Aktionswoche für Leonard Peltier: Leipzig, Berlin, Frankfurt am Main

12. Januar 2018

An den kommenden Tagen finden in verschiedenen Städten Deutschlands Aktionen für den indianischen politischen Langzeitgefangenen Leonard Peltier statt.

Freitag, 12. Januar 2018, 16 bis 17.30 Uhr, am Leipziger US-Generalkonsulat, Wilhelm-Seyfferth-Straße/Ecke Wächterstraße.

Samstag/Sonntag, 13./14. Januar 2018: Infotisch im Rahmen der Rosa Luxemburg Konferenz, Hotel Mercure MOA, Stephanstraße 41, 10559 Berlin.

Mittwoch, 17. Januar 2018, in Frankfurt am Main 18 – 19 Uhr am US-Generalkonsulat Giessener Str.

…außerdem Zeitungsanzeigen in der jungen Welt am 12.1. und 15.1.2018 sowie in der Tagungsdokumentation der diesjährigen Rosa Luxemburg Konferenz, die in einigen Wochen erscheinen wird

Unterstützt bitte weiterhin den Kampf um Peltiers Freiheit. Der 73jährige Leonard Peltier wird am 5.2.2018 42 Jahre für eine Tat inhaftiert sein, die ihm niemals nachgewiesen wurde.

Free Peltier

Leipzig: Marathon für Peltier geht weiter

8. Januar 2018

Mahnwache am 12. Januar am Leipziger US-Generalkonsulat

Der Hilfsmarathon für Leonard Peltier geht weiter. 15 316 Tage, also fast 42 Jahre, sitzt der indianische Bürgerrechtler am 12. Januar unschuldig in den USA in Haft. Trotz fehlender stichhaltiger Beweise, dass er im Juni 1975 Schuld am Tod von zwei FBI-Agenten hatte, wurde er zu zweimal Lebenslänglich verurteilt. Die erste Aktion der Ostvertreter des Vereins Tokata Leonard-Peltier-Support-Group Rhein-Main findet am kommenden Freitag, dem 12. Januar von 16 bis 17.30 Uhr am US-Generalkonsulat in Leipzig, Wilhelm-Seyfferth-Straße/Ecke Wächterstraße, statt. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr hatten sich Vereinsmitglieder und Sympathisanten an gleicher Stelle versammelt. Damals gab es schon keine Hoffnung mehr, dass der aus dem Amt scheidende Präsident Barack Obama Amerikas Mandela, wie Peltier genannt wird, begnadigt. Nun geht es darum, dass der Indigene nach einer schweren Herzoperation weiter medizinisch qualitativ gut versorgt und aus einem Hochsicherheitstrakt in ein Gefängnis mittlerer Sicherheitsstufe verlegt wird.

Treffpunkt ist am 12. Januar, 16 bis 17.30 Uhr, am Leipziger US-Generalkonsulat, Wilhelm-Seyfferth-Straße/Ecke Wächterstraße.

Grüße zum Jahresbeginn

4. Januar 2018

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Mitglieder, Freund*innen, Mitkämpfer*innen
…ohne eure Unterstützung, eure Hilfe und Ermutigung und eure Beteiligung an den Kampagnien und Kämpfen unserer kleinen aber feinen Organisation hätten wir 2017 nicht so viel Engagement aufbringen können – auch wenn wir nicht alles erreicht haben und leider auch Leonard Peltier immer noch in Haft ist. Für das kommende Jahr euch allen alles Gute und uns allen ausreichend Kraft , denn der Kampf geht weiter.  Unseren Jahresbericht 2017 findet ihr ab nächster Woche auf dieser Website