Kampagne MUSIKER FÜR LEONARD PELTIER

14. Dezember 2016

Am 13.1.2017 ging samt der am gleichen Tag erschienenen neuen Soli-CD  „One Life for Freedom – Songs for Leonard Peltier“  per Einschreibe-Express eine Petition zur Freilassung Leonard Peltiers an das Weiße Haus zu Händen Barack Obamas. Der Rest ist Geschichte: Obama verweigerte die Begnadigung Peltiers am 18.1.2017 – für Leonard Peltier sowie Millionen Menschen weltweit eine unfassbare und niederschmetternde Entscheidung, zeigt sie doch lediglich eines – das FBI manipulierte nicht nur  Beweisführung, Anklage und Rechtssprechung sondern bis heute noch Medien und Politik bis hin zum Präsidenten. Für Peltier bedeutet dies den sicheren Tod im Knast. Mittlerweile ist er über 41 Jahre inhaftiert – für eine Tat, für die er nicht verantwortlich ist. Wir haben daher die Kampagne wieder geöffnet, um weitere Musiker*innen und Menschen aus dem Musikbereich zu bitten, sich unserer Aktion anzuschließen.

Ihr findet hier unter a.) den ersten sowie den aktualisierten Petitionstext und die immer wieder aktualisierte Unterzeichnerliste, unter b.) unsere Presseerklärung hierzu

a.)  Petitionstext und Liste der Unterzeichner*innen

To the President oft he United States of America Mr. Barack Obama,

dear Mr. President,

we all know that the last days of your presidency are running. And so in our eyes the last days to undersign  clemency for Native American long time prisoner Leonard Peltier are running too. We know this, you know this   –  and Leonard Peltier knows this too. After close to 41 years of imprisonment for a crime he didn´t commit, and these are the realistic facts, it is highest time and may be latest time to change the wrong into the right.

Our hope has one name: Barack Obama. You are the president who showed more interest  and engagement for  Native American people and Native American issues than all the other 43 presidents together before. We hoped, that you’ll stop the DAPL and you did it. Now we hope another time – for this sick, old man, who has lost two weeks before christmas his 41 years old son, when he asked in  front of the White House for his fathers freedom, instead going to his dialysis. Paul Peltier passed without have seen his father in freedom. He died, because he wants to see his father free and living his last days togehter with his family.

Now musicians from all parts of the world undersigned in only  4 weeks this in Germany started grassroot online petition for Leonard Peltier just with three words „yes, I will“. Please give clemency to Leonard Peltier. Show the world, that it is never to late to end the wrong- dear Mr. Obama – do it again! Yes, you can! Will You?

….und hier die ersten 166 Namen  (Stand: 21.2.2017)

Arthur Brown (England, The Crazy World of Arthur Brown, Kingdom Come), Miller Anderson (Scotland, Miller Anderson Band, Spencer Davis Group, Hamburg Blues Band, Savoy Brown, T.Rex, Donovan, Woodstock 69 with Keef Hartley Band, Mountain, John Lords Blues Group , …….), Dennis Jones (USA, Dennis Jones Band), Jerry  Wyzard Seay (USA,  Mothers Finest, The Who, Santana, Aerosmith, ACDC…), Garry Gman Sullivan (USA &  Germany, TM Stevens, Beyonce….), Konstantin Wecker (Germany, Singer/Songwriter), Adrian Askew (England/Germany, Clem Clempson Band, Hamburg Blues Band, Lake, Lucifers Friend, Atlantis ….), Maggi Bell (Scotland, Stone the Crows, Hamburg Blues Band …), Mani Neumeier (Germany, Guru Guru), Kai Sichtermann (Germany, Ton Steine Scherben), Funky K. Götzner (Germany, Ton Steine Scherben), Nikel Pallat (Germany, Ton Steine Scherben), Angie Olbrich (Germany, Ton Steine Scherben), Martin Ace (Wales/Germany, Man),  Jim Page (USA, singer/songwriter), Barbara Thalheim (Germany, Singer, Songwriter, composer), Gert Lange (Germany, Hamburg Blues Band), Michael Bexi Becker (Germany, Hamburg Blues Band, Lake), Hans Wallbaum (Germany, Hamburg Blues Ban, Chuck Berry, Interzone …), Abi Wallenstein (Germany, Blues Culture), Rolf Stahlhofen (Germany, Söhne Mannheims, Joe Cocker, Peter Maffay, Udo Lindenberg ….), Manfred Häder (Germany, Manfred Häder BÄND, Cover To Cover, Frankfurt City Bluesband…), Frank Itt (Germany, Errorhead, Jule Neigel, Howard Carpendale ….), Marco Fusi (Italy, clarinetist and composer), Wade Fernandez (USA, musician, composer), Andreas Schmid-Martelle (Germany, Jule Neigel Band, Musician), Berta Benally (USA, Singer/Songwriter Management Blackfire & Sihasin & Jones Benally Family), Clayson Benally (USA, Jones Benally Family, Sihasin, Blackfire), Jeneda Benally (USA, Sihasin, Blackfire, Jones Benally Family), Stephan Krawczyk (Germany, Singer, composer, writer), Peter Schmitt (Germany, Musician, composer),  Torsten Buckpesch (Germany, Skywalk, Musician & Guitar teacher), Dr. Michael  Koch (Germany,  Singer/Songwriter, Concertmanagement & development of international music youthwork projects), Phil Young (Germany, Phil Young & Band), Christian Wolff (Germany, drummer, music teacher), Charon Erk (Germany), Leo Fish (USA), Kristin  Turgeon (USA), Connie Well (USA), Dirk Wilke (Germany, Folk singer), Mitch Walking Elk (USA, singer/songwriter), Jane Zahn (Germany, singer-songwriter, Cabaret artist), Rosita Mergen (Germany), Ernesto Schwarz (Germany, Walk – Out Singer), Lynn Elms (USA/Germany, Music teacher), John Ramsey (USA), Ekhart Topp (Germany, Tunefish ….  & Music teacher), Johannes Billing (Germany, Backroots), Daniela da Metrio (Germany), Conni Maly (Germany), Peter Schenzer (Germany, Folk singer), Mo Berndt (Germany, musician), Frank Tischer (Germany, u.a. Miller Anderson Band), Josef Kirschgen (Germany, Eamonn McCormick Band, Jeff Young Band, musician, music teacher), Daniel Koch (Germany, Azrael), Angela Altmann (Germany, violine teacher), Bent Roaldsoy (Norway), Steve Westaway (England/Germany),  Bernd Brecht (Poland), Christine Brelowski (Germany, musician), Dave Gilfillan (Scotland, North Sea Gas), Ronnie MacDonald (Scotland, North Sea Gas), Alan Reid (Scotland, North Sea Gas),  Hartmut Weidler (Germany, violin maker), Annette List (Germany, string manufactor), Kerstin List (Germany, string manufator), Hanne List-Weidler (Germany, Instrument supplies), Peter Silbereisen (Germany), Siegfried Frizzi (Italy), Achim Merz  (Germany, Musician), Anna Wagner (Germany, Musician), Paolo De Stefano (Italy, Musician), Miranda Ragazzoni (Italy, Musician), Harry Malcher (Germany (Singer/Songwriter), Tom Jeutter (Germany, Tom Jet Band, Coming Home Bluesband, Billy and the Fendermen…), Mea Machrowiak (Germany, Singer/Songwriter), Angelo Gaccione (Italy, Musician), Thorsten Belka (Germany, Musician), Primo Galdelli (Italy, Musician),  Salvatore Panu (Italy, musician), Shirley Long Stoddard Jones-Stumpf (USA, learned 11 years classical  piano, non – public musician), Susanne Ansorg (Germany, musician), Tino Eisenbrenner (Germany, musician), Nadine Maria Schmidt (Germany, musician), Ralph Schüller (Germany, musician), Gunnar Wiegand (Germany, musician),  Daniel El – Mokdad (Germany, Ohne Fronten Crew &  HipHop-Teamer), Claudia Weigmann-Koch (Germany, project management for music youth work),  Fabio Moglia (Italy), Volker Hausen (Germany), Wolfgang Keune – Germany, Musician/Singer/Songwriter), Josephine Böhm (Germany), Boris Böhm (Germany), Heike Böhm (Germany), Franziska Böhm (Germany), Stefan Runge (Germany), Birgit Runge (Germany), Romina Mohr (Germany), Kati Kohse (Germany), Ute Hermann (Germany), Iris Strosny (Germany), Bune&Martin Birkle (Germany, Singer/Songwriter – spanish guitar), Matthias Henk  (Germany, Jump Up – record Distribution), Stefan Sterni Mösch (Germany, de Krippelkiefern, Sterni & Freunde), Heinz Leipold (Germany), Mala Mi (Poland), Louiza Piotrowska(Poland), Edyta Kopczynska (Poland), Frank Taeubert (Franky Dickens Band, Mama Basuto Blues Band), Hans-Juergen Schaller (Germany), Tom Gemmel (Germany, Big Belly Button Bande), Matthias Zwarg (Germany, publisher), Tim Ahmed (Germany,Rapper, Soul), Angelika Trappe (Germany, hobby musician),Paul Millns (Great Britain,singer, songwriter, composer), Jörg Kokott (Germany,singer, songwriter, composer), Carly Peran (Germany, singer, songwriter, composer), Gerhard Schöne (Germany, singer, songwriter, composer), Rob van Sante (Netherlands, singer, songwriter, composer), Manfred Maurenbrecher (Germany, singer, songwriter, composer), Noemi La Terra (Germany,  Ensembles Donnafugata, Zagara – singer, music teacher), Johannes Uhlmann (Germany, singer, songwriter, composer), Manfred Wagenbreth (Germany, singer, songwriter, composer), Robert Weinkauf (Germany, Band The But), Zsolt Petery (Germany, BandThe But), Robert P. Mau (Germany, Band The But), Andreas Matthes (Germany, Bandana – Sound of Johnny Cash),   Tom Daun (Germany, harpplayer, composer), Hubertus Schmidt (Germany, singer, songwriter, composer), Frank Oberhof (Germany, musician), Maik Göpel (Germany, Singer, songwriter), Markus Siebert (Germany, singer, songwriter), Christian Haase (Germany, singer, songwriter), Manja Kendler (Germany/singer, songwriter), Volker Jaekel (Germany, musician, composer), Uwe Hoff (Germany, musician), Kay Krause (Germany, singer, songwriter, composer), Anett Krause (Germany, singer, songwriter, composer), Dirk Müller (Germany,singer, songwriter, music teacher), Sascha Gutzeit (Germany,singer, writer, actor), Oliver Jaeger (Germany/singer, songwriter), Anne Heisig (Germany,singer, songwriter), Wolfgang Vallentin (Germany, singer, songwriter), Yvonne Heider (Germany, singer, traditionals), Gustavo Quispe (Peru, musician),  Julian Quispe Heider (Germany, musician), Barbara Heider (Germany, vocals, singer), Dr. Lothar Jahn (Germany, musician and culture manager), Frieder Zimmermann (Germany,composer, musician), Olaf Stelmecke(Germany, “Stellmäcke” – singer, songwriter), Irene Klein (Germany,musician), Patrick Steinbach (Germany, Celtic Music, Guitar builder, music teacher), SMELLY FAMILY,(4 persons P u n k R o c k from Germany), MÜLLSCH (4 persons Punk Metal from Germany), Wardita Sabt (Germany, DJ, producer), Jörg „Yogi“ Groh (Germany, Sound Ingenieur, sound- and light Systems) ,  Ramon Bayer (Germany, musician), Uwe Grohn (Germany, drum conversation – musician, music event project)…

and here you could find your name

and here some other artists:

actors:

Wolfgang Winkler (Germany/TV,Tatort-Kommissar), Gojko Mitic (Germany/Movie), Peter Sodann (Germany/ TV, Tatort-Kommissar),

b.) Presseerklärung zur Kampagne  vom 13.1.2017

Weltweit rufen Musiker zur Begnadigung des indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier auf. Deutsche Initiative arbeitet international mit anderen Menschenrechtsorganisationen für die Freiheit Peltiers zusammen.

Was haben die am 13.1.2017 veröffentlichte CD  „One Life for Freedom“, Musiker des Woodstock – Festivals von 1969 – wie zum Beispiel Miller Anderson, der „Gott des Höllenfeuers“ Arthur Brown, der Drummer von BEYONCE und Bassist von Mothers Finest,   Konstantin Wecker und Musiker von TON STEINE SCHERBEN, Tatort – und Polizeiruf – Kommissare und über einhundert weitere Musiker gemeinsam?

Sie sind alle Bestandteil der Aktion „Musiker für Leonard Peltier“. Die Herausgabe einer Solidaritäts – CD mit 4 Liedern für den seit nahezu 41 Jahren inhaftierten indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier ist neben der Unterschriften – Aktion nochmals ein deutliches Zeichen an den scheidenden Präsidenten Barack Obama, den 72jährigen Häftling zu begnadigen.  Und so  unterzeichneten innerhalb kurzer Zeit über 160 Musiker, Komponisten, Sängerinnen und Sängern und sonstigen Menschen aus dem Musikbereich  aber auch Schauspieler wie Peter Sodann, Wolfgang Winkler und Gojko Mitic die oben genannte Petition „Musiker für Leonard Peltier“. Am Freitag, den 13.Januar 2017 ging die Liste mit den Petitionsunterzeichnern samt der neuen CD per eingeschriebener Eil-Express-Sendung an das Weiße Haus. Initiiert hat diesen Aufruf die Menschenrechtsgruppe  Tokata LPSG RheinMain e. V. Claudia Weigmann-Koch und Michael Koch, beide auch Gründer des musikpädagogischen Jugendarbeits- und Konzertveranstaltungsprojektes „offRock“ aus Offenbach am Main fanden schnell Unterstützung in der Musikwelt. Holger und Elke Zimmer, Vereinsmitglieder aus dem Osten Deutschlands konnten wiederum Kontakte zu zahlreichen ostdeutschen Musikern und Schauspielern herstellen. Innerhalb weniger Tage haben Musiker aus den USA, England, Schottland, Wales, Italien, Polen, Norwegen, Niederlande, Peru und Deutschland sich dieser Aktion angeschlossen und bitten den scheidenden US-Präsidenten Barack Obama um Begnadigung des nunmehr seit 41 Jahren inhaftierten schwer erkrankten 72jährigen indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier. Diese Kampagne ist eingebettet in eine weltweite Kampagne für Peltiers Begnadigung, die u. a. auch von zahlreichen Nobelpreisträgern, Politikern, Wissenschaftlern aber auch früheren Staatsanwälten des Peltier-Verfahrens, FBI-Agenten sowie Polizei-Scheriffs getragen wird. Peltier wurde 1977 zu zweimal lebenslänglicher Haft wegen des Mordes an zwei FBI-Agenten verurteilt. Mittlerweile wurde zwar der Tatvorwurf abgeändert in Mitwisser- und Mittäterschaft, das Urteilsmaß blieb aber bestehen. Peltier hatte stets darauf hingewiesen, dass er bei dem Schusswechsel zwischen FBI und anderen Polizeigruppen einerseits und dem American Indian Movement sowie Bewohnern der Pine Ridge Reservation andererseits zwar anwesend war, aber weder für diese Gewalteskalation noch für die tödlichen Schüsse auf die beiden FBI-Agenten verantwortlich gewesen sei. Tatsächlich wurden zwei Mitangeklagte, Bob Robideau und Dino Butler, von einem anderen Gericht wegen offensichtlich durch das FBI manipulierte Belastungsbeweise und Zeugenaussagen sowie aufgrund anzunehmender Notwehr freigesprochen. Seit den dramatischen Ereignissen vom Juni 1975 haben sich immer wieder Hinweise ergeben, die Peltiers mögliche Unschuld untermauern. Eine Aufnahme dieses Entlastungsmaterials in die Beweisaufnahme wurde aber bei allen gerichtlichen Verfahren nicht zugelassen. Seit dem fordern Millionen Menschen weltweit die Freilassung Peltiers.

Im Rahmen der  Kampagne „Musiker für Leonard Peltier“  wurde neben der Petition auch die  Benefiz-CD  „One Life for Freedom – Songs for Leonard Peltier“ produziert.  Michael Koch, der auch Mitautor des Buch/DVD-Projektes  „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand“ ist, hat mit Unterstützung durch den Menominee-Musiker Wade Fernandez und den Cheyenne – Arapaho Musiker Mitch Walking Elk  vier Eigenkompositionen eingespielt. Die Maxi – Single – CD ist nur gegen Spende ab 7,– € erhältlich. Der Erlös dient zu 100% der Finanzierung der laufenden Begnadigungskampagne.   Beide Veröffentlichungen, Buch/DVD und CD werden herausgegeben durch den Verein  zur Unterstützung indianischer Jugend-, Kultur- und Menschenrechtsprojekte TOKATA-LPSG RheinMain e.V.  (zu beziehen unter lpsgrheinmain@aol.com).

Parallel zur Aktion „Musiker für Leonard Peltier“haben sich bei analogen Aktionen  weitere Musikstars an der „Freiheit für Peltier“-Kampagne beteiligt. So traten in den USA im Rahmen der „I Will-Campaign des Human Righgts Action Centers Washington Ringo Starr, Peter Gabriel, Graham Nash, Carlos Santana ´, Tom Morello, Bonnie Raitt, Jackson Browne, Harry Belafonte, Kris Kristofferson und Pete Seeger auf. In der KOLA Belgium – Kampagne International Forum of VIP´s  for Leonard Peltier unterzeichneten u.a. folgende Musiker*innen den Aufruf:

Sir Paul McCartney, Bryan Adams, Bono, Nick Cave, Cher, Bruce Cockburn, Phil Collins, Bryan Ferry, Peter Gabriel, Sir Bob Geldof, Steve Gibbons, Jean Michel Jarre, Sir Elton John, Kris Kristofferson, Lulu, Madonna, Peter Maffay, Marilyn Manson, Ozzy Osbourne, Jim Page, David Pegg, Buffy Sainte-Marie, Patti Smith ….

 

 

 

 

Mehr zu der Aktion  „Musiker für Leonard Peltier“ findet sich unter

Kampagne MUSIKER FÜR LEONARD PELTIER

Bereits 5 Tage zuvor schickte der deutsche Menschenrechtsverein Tokata – LPSG RheinMain über 8000 Unterschriften an Barack Obama. Zusätzlich unterzeichneten fast 600 Personen eine Petition des Heidelberger Symposiums „Free Peltier“, an dem als Organisator Tokata-LPSG RheinMain e. V. ebenfalls beteiligt war.   Die Gesellschaft für bedrohte Völker übermittelte 2000 Unterschriften und eine befreundete Initiative aus Barcelona und Italien  ebenfalls 3000 Unterschriften. Mehr Informationen unter  www.leonardpeltier.de . Musiker*innen können sich mit dem Hinweis  „Yes, I will“ noch unter lpsgrheinmain@aol.com an der Aktion beteiligen.  CDs können unter dieser Emailadresse auch bestellt werden.

 

 

  • Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.