2010

17. Januar 2011

Jahresbericht 2010

die einzelnen hier aufgeführten Aktivitäten lassen sich  schwerpunktmäßig   wie folgt zusammenfassen:

–       Deutsch-amerikanisches Jugendprojekt in Pine Ridge, samt Vorfahrt und Vorveranstaltungen in Offenbach (u. a. Konzerte mit Animals, Wade Fernandez, Vortrag mit Henry Red Cloud & Village Earth)

–       Spendenaktion für  Menominee – Reservation und Übergabe der Spenden in Wisconsin

–       Vorträge, Flugblätter und Veröffentlichungen zu Leonard Peltier

–       Verbindung der Peltier- und Abu Jamal Kampagnen und Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten (Demos, Podiumsdiskussion, Flugblätter)

Prinzipiell ist es wichtig zu wissen, dass im Rahmen der deutsch-indianischen Jugendprojekte nicht nur gemeinsame Aktionen stattfinden und Spenden übergeben werden, es werden auch weitere Reservationsprojekte durch Vortragshonorare, Teamergebühren usw. unterstützt und die lokale Ökonomie in den Reservationen unterstützt.

2010 fanden im Einzelnen statt:

  • Supportkonzert mit The Animals & friends am 26.1.2010 im KJK Sandgasse 26, Offenbach
  • Planung + Spendenaktion   dtsch.- indianischer Jugendaustausch  des Jugendkulturbüros in Koop. mit Su Ann BigCrow Boys & GirlsClub, Arbeit und Leben Hessen e.V., Menominee-Youthproject, Tokata e.V.  Sommer 2010
  • Infoveranstaltung mit Henry Red Cloud & Village Earth, Offenbach am Main, 27.Februar 2010
  • Konzert Wade Fernandez Offenbach am Main, 18.5.2010
  • Vorbereitungsfahrt/Fachkräfteaustausch im Kontext der deutsch-indianische Jugendkulturbegegnung  Sommer 2010 (26.4. – 6.5.2010 Pine Ridge Reservation)
  • Deutsch-amerikanische Jugendkulturbegegnung 2010 in der Pine Ridge Reservation (19.7. – 3.8.2010) mit 12 dt. Jgdl. und ca. 20 indianischen Teilnehmern
  • Spendenüberbringung Menominee-Reservation, Wisconsin
  • (6. – 8.8.2010)
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion des Rhein-Main-Bündnisses „Für das Leben und die Freiheit von Mumia Abu Jamal“ mit Beitrag zu L. Peltier, Frankfurt 20.11.2010
  • Teilnahme Demo zu Mumia Abu-Jamal und Leonard Peltier (Januar 2010, Heidelberg)
  • Redebeitrag zu L. Peltier bei der Geburtstags-Demo für Mumia Abu Jamal, Berlin, April 2010 und ganzseitiger Zeitungsartikel anlässlich des Tages der politischen Gefangenen (18.3.2010) in der Sonderbeilage der Roten Hilfe e. V. in der Jungen Welt
  • Beteiligung an Frankfurter Mumia-Soligruppe
  • Zeitungsbeitrag zu Leonard Peltier in der RHZ März 2010
  • Unterstützung des zapatistischen Widerstands und indigener Bauern durch Einkauf und Verbreitung derer Produkte (Kaffee, Tee, Kakao)
  • Herausgabe Tokata-Flugblatt zum Zusammenhang von Anti-Atom-Protest, Globalisierung und Menschenrechtsaktionen anlässlich des Castortransports nach Gorleben und Verteilung im Wendland (November 2010)
  • Unterschriftenkampagne für Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal
  • Mitgliederversammlungen 9.12.2010

2010 erhaltenen Spenden und Mitgliedsbeiträge wurden/werden eingesetzt für:

– Unterstützung der Befreiungskampagnen für Leonard Peltier und Mumia Abu –

Jamal

– Unterstützung Büffelprojekt „Henry Red Cloud & Village Earth“

– Unterstützung von Projekten des Dakota Youth Projects in Koop. mit Tokata

– deutsch-indianisches Jugendkulturprojekt Juli/August  2010 in Pine Ridge/USA

– Unterstützung von Jugend – Musikprojekten in der Menominee-Reservation,

Wisconsin durch Instrumente-Spenden

– Homepage

für 2011 sind geplant:

auf Grund der gesundheitlichen Situation Leonard Peltiers ,Peltier leidet seit 2009 an Symptomen, die denen von Prostatakrebs entsprechen, (bislang wurde dies nicht diagnostiziert,  die medizinische Versorgung  im Knast ist jedoch völlig unzureichend   {freundlicher Ausdruck dafür, dass dies dem Vollzug der Todesstrafe mit anderen Mitteln entspricht}), ist eine dringende Kampagne angezeigt, um eine adäquate medizinische Untersuchung und Behandlung zu erkämpfen. Diese wird bis Mitte Januar vorbereitet.

Der Laika-Verlag hat angefragt, ob wir uns im Rahmen der Reihe „Bibliothek des Widerstands“ an der Herausgabe eines Buches zu Leonard Peltier beteiligen. Diesbezüglich gab es Vorgespräche mit Michael Schiffmann von der Heidelberger Mumia-Gruppe. Prinzipiell würden wir uns gemeinsam der Aufgabe stellen.

Das LPDOC (das ist die Nachfolge-Defencegroup des früheren LPDC) hat uns offiziell autorisiert und angefragt, ob wir für Deutschland offizielle LPDOC-Repräsentanten werden wollen. Aufgabe wäre es dann zu Gründung neuer deutsche Peltier-Support-Chapters zu motivieren und diese als Mentoren zu unterstützen. Dies wäre Wunsch Peltiers und des LPDOC.

Zum Tag der politischen Gefangenen erscheint wieder ein Artikel von uns zu Peltier.

Konzert mit TM Stevens & Shocka Zooloo/USA (TM war Bassist bei Miles Davis, James Brown, Joe Cocker u. v. a.m.) Metal-Funk zum totalen Abgrooven  am 28.2.2011 im KJK Sandgasse 26, Offenbach

und Konzert mit Shelley Morningsong (Northern Cheyenne) am 28.5.2011 im KJK Sandgasse 26, Offenbach

Fortlaufendes Engagement in den Kampagnen zu Leonard Peltier und Mumia Abu – Jamal

Beginn der Vorbereitungen für neues deutsch-indianisches Jugendprojekt 2012

Soweit für heute

Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern für ihre Hilfe, Spenden, Ermutigung und wünschen Ihnen/Euch frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr

In the spirit of freedom & justice

Michael Koch