Monatsarchiv für März 2017

Grünes Licht für Keystone XL-Pipeline: die verbrecherische Politik geht weiter

26. März 2017

Weder das sich mittlerweile so liberal gebende Kanada noch die kapitalistisch-kriegerischen USA lassen sich bremsen, wenn es um eines der größten Umweltzerstörungsprojekte geht. Mit dem OKAY zur Keystone-XL-Pipeline durch Trump und seine Vasallen wird nicht nur einer der größten Landzerstörungsprojekte Nordamerikas zementiert (zur Gewinnung des Teersand-Öls wird in Alberta eine Region in der Größe Englands in eine unbewohnbare Mondlandschaft zerstört), sondern aufgrund des Pipeline – Verlaufs über 8 US-Bundesstaaten und durch eines der größten Grundwasser-Aquifer der Welt wird der  Lebensmittelanbau in den USA einem irreparablen Risiko ausgesetzt. Sollte ein Pipelineloch das Grundwasser kontaminieren, könnte die Lebensmittelversorgung in den USA Großteils zusammenbrechen. Analog der DAPL gilt es hier den Widerstand zu unterstützen. Wir informieren euch weiter und schalten hierzu eine weitere Seite unter dem Navi-Button „Tokata…..“.

Arroganz, Ignoranz, Dummheit

 


Newsletter 1 – 2017

22. März 2017

zu finden auf dieser Seite unter

 

Newsletter 1 2017

Free Peltier – Infos bei der Leipziger Buchmesse

22. März 2017

Infos zu Leonard Peltier bei der Leipziger Buchmesse gibt es wieder am Stand des Traumfänger-Verlags. Dort erhältlich auch das Buch „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand“, das zur Buchmesse 2016 herauskam. Mittlerweile ist die erste Auflage zu über 80% ausverkauft. Also eine gute Chance in Leipzig am Stand noch ein Buch zu erstehen. Mit am Stand sind Holger und Elkke Zimmer von unserem „Ost-Chapter“.

Besucht den Stand des Traumfänger Verlags bei der KLeipziger Buchmesse vom 23. – 26.3.2017  Halle 2 Stand J 110 (Achtung: einen Gang weiter als letztes Jahr!)

17.3.2017 – die Tour geht weiter

16. März 2017

17.3.2017: dritterTag der vierten Info-und Lesetour „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstand“. Indianermuseum Derenburg in Blankenberg/Derenburg, Bleichstr. 2. Beginn: 19:00 Uhr Eintritt frei, Spenden für unsereMenschenrechtsarbeit dringend erwünscht. Wir sehen uns.

4. Info- und Lesetour zu Peltier, indigenen Widerstand, Pipelinebau ….. heute, 16.3. in Lüchow

16. März 2017

heute, 16.3.2017 in Lüchow/Wendland im Ratskeller, Oberer Veranstaltungssaal: Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltierund der indianische Widerstand. Vortrag, Lesung, Songs und Bilder zu Peltier, indigenen Widerstand, Pipeline – Projekte und Völkermordgeschichte an den Native Americans. Lange Str. 56. Beginn: 19:00 Uhr Eintritt frei, Spenden erwünscht. Ich freue mich wieder mal im Wendland zu sein. Als alter Castorfighter ist das fast wie nachhause kommen.

No Nukes, no pipelines, no capitalism, free Peltier

15.3.2017 Kiel Ein Leben für die Freiheit

15. März 2017

….Leonard Peltier und der indianische Widerstand.  19:30 Uhr im Kulturzentrum Hansa 48, Hansastr. 48, Kiel. Eine Veranstaltung der Roten Hilfe Kiel mit Unterstützung von Rosa Luxemburg Stiftung und Tokata-LPSG RheinMain.  Eintritt frei. Michael Koch  stellt mit Leseteilen, Bildern, Musik das Buch und die dahinter liegenden Zusammenhänge vor.

Aktionswoche für Peltier, Abu Jamal und andere politische Gefangene:

13. März 2017

u.a. mit folgenden Aktionen:
15.3. „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstande“ Kiel, Kulturzentrum Hansa 48, Hansastr. 48, 19:30 Uhr mit Michael Koch
16.3. „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstande“ „Lüchow/Wendland, Ratskeller, Langestr. 56, 19:00 Uhr mit Michael Koch
17.3. „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstande“ Blankenberg/Derenburg, Indianermuseum, Bleichstr. 2, 19:30 Uhr mit Michael Koch
18.3. Mahnwache für Peltier, Abu-Jamal u.a. in Frankfurt am Main, Zeil Höhe Peek und Cloppenburg (zwischen Hauptwache und Konstabler Wache) 12:00 bis 15:00 Uhr
19.3. „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der indianische Widerstande“ Mannheim, ASV, Beilstr. 12, 19:00 Uhr mit Michael Schiffmann
….und in der Sonderausgabe der Roten Hilfe zum 18.3.2017 wieder Artikel zu Mumia Abu-Jamal (M. Schiffmann) und L. Peltier (M. Koch)
(u.a. Beilage bei der jungen Welt)

Samstag, 18. März 2017: Tag der politischen Gefangenen 12:OO – 15:00 Uhr Mahnwache auf der Zeil Höhe Peek und Cloppenburg , Frankfurt a.M.

13. März 2017

Unser Schwerpunkt ist die Forderung nach Freilassung der drei politischen US-Langzeitgefangenen Leonard Peltier, Mumia Abu- Jamal und Ana Belén Montes. Leonard Peltier ist seit über 41 Jahren im Gefängnis, Mumia Abu-Jamal seit mehr als 35 und Ana Belén Montes seit mehr als 14 Jahre.  Alle drei Gefangenen sind inzwischen lebensgefährlich erkrankt. Gerade auch angesichts der unmenschlichen Haftbedingungen und der Verweigerung einer angemessenen medizinischen Versorgung ist zu befürchten: Sollten die Gefangenen nicht bald ihre Freiheit wieder erlangen, werden sie, wie Leonard Peltier es für sich formulierte, ihre Gefängnisse nicht lebend verlassen. Wir fordern:

 

Sofortige Freilassung von Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal und Ana Belén Montes sowie von allen anderen politischen Gefangenen in den USA!

Gedanken zur Mahnwache für Leonard Peltier 6.3.2017 in Leipzig

8. März 2017

gerne übernehmen wir hier den Text der Ost-Gruppe von Tokata-LPSG RheinMain. Und all unseren Macher*innen und Unterstützer*innen in Sachsen, Sachen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern unseren herzlichen Dank

 

Leipzig, 6. März 2017, Kundgebung am US-Generalkonsulat:

Das Rot, die Farbe des Lebens, und das Weiß als Farbe der Unschuld waren hier, an dieser Stelle, am 19. Januar zu sehen. Rote Kerzen brannten in Herzform und weiße Luftballons stiegen in den schwarzen Himmel. In der Nacht zuvor war die letzte Hoffnung zerstoben, als bekannt wurde, dass der scheidende Präsident Barack Obama Amerikas Mandela, Leonard Peltier, nicht begnadigen wird. Was blieb, waren Enttäuschung und Wut. Die sind inzwischen einem „Trotz alledem“ gewichen. Wir machen weiter, weil ein solches Ende auch ein neuer Anfang ist. Keine Macht der Welt kann den Widerstand gegen das Unrecht brechen.

Den ganzen Beitrag lesen »

4. März 2017

die vierte Lesetour zu „Ein Leben für die Freiheit-Leonard Peltier und der indianische Widerstand“ beginnt. Euch erwartet wieder ein kurzweiler Mix aus Vortrag, Lesung, Film- und Bilderschau, Livemusik und Interaktion zu Leonard Peltier, indigenen Widerstand, Reservationsleben heute, Pipeline-Projekte, Völkermordgeschichte.
Und hier die Orte: 15.3. Kiel Hansa 48,Hansastr. 48, 19:30
16.3. Lüchow/Wendland Ratskeller, Lange Str. 56, 19:00
17.3. Blankenberg/Derenburg, Indianermuseum, Bleichstr. 2, 19:00
(alle Eintritt frei, Spenden erwünscht)
6.6. Offenbach am Main KJK Sandgasse 26, 19:00 anschließend ab 20:30 Konzert mit Mitch Walking Elk und Wade Fernandez (daher 8,–€ Eintritt) (Einlass ab 18:45)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »