Keine Atempause, der Kampf geht weiter ….. free Leonard

19. Januar 2017

Leipzig, 19.1.2017:  Für knapp 2,5 Stunden versammelten sich bei – 8 Grad ca. 10 Aufrechte vor dem US-Generalkonsulat in Leipzig, um gegen Obamas Entscheidung, den indianischen politischen Gefangenen Leonard Peltier nicht zu begnadigen, zu protestieren. Ein Herz aus brennenden Kerzen, aufsteigende Ballons in den Abendhimmel mit dem Bild Peltiers und Infokarten, Musik und eine Rede, die die Entscheidung Obamas heftig attackierte brachten trotz klirrender Kälte Wärme in die Herzen der Anwesenden.

Noch immer können es viele nicht fassen, wollen es nicht glauben. Sammeln wir neue Kraft, der Kampf geht weiter. Und senden wir Leonard unsere Kraft, schreibt ihm in den Knast:

LEONARD PELTIER #89637-132
USP COLEMAN I
U.S. PENITENTIARY
P.O. BOX 1033
COLEMAN, FL  33521
USA

2 Kommentare zu “Keine Atempause, der Kampf geht weiter ….. free Leonard”

  1. Jörg Binder sagt:

    Hallo liebe Aufrechten,

    danke für euren Protest! Leider wohne ich in einem kleinen Nest in der Pfalz und kann bei solchen Aktionen nicht dabei sein. Niemand bei uns kennt Peltier und deshalb habe ich auf meinem Fahrzeug stehen „Freiheit für Leonard Peltier“. Es hat schon Wirkung gezeigt. Ein Anwalt sprach mich darauf an und nun ist auch er motiviert zu helfen. Seit 2001 beschäftigt mich der Fall Leonard Peltier und regelmäßig schreiben meine Frau und ich ihm und versuchen ihm Mut zu machen. Leider weiß ich nicht, ob er unsere Post wirklich bekommt, wir hoffen es aber von ganzem Herzen.
    Nun muss es weitergehen und zusammen werden wir es vielleicht doch noch schaffen und Leonard Peltier kommt frei.

    Wegen Leonard Peltier bin ich auch Mitglied der Gesellschaft für bedrohte Völker. Bestimmt kennt ihr die Organisation.

    Ich werde eure Homepage nun regelmäßig besuchen, um auf dem laufenden zu bleiben.

    Bitte macht weiter so!!

    Viele liebe Grüße,
    Jörg Binder

    67742 Lauterecken

Einen Kommentar schreiben

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.